Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
PM2 sowie PM1 schalten nach Druckaufbau nicht ab??
Nico
(Mailadresse bestätigt)

  02.02.2020

Guten Morgen liebe Spezialisten,
ich habe ein Problem bei dem ich nicht mehr weiter weiß.
Ich habe eine Grundfos SQ 2-55 und einen Pressuremanager PM2 sowie eine PM1. Ziel bei der ganzen Sache ist, die Außenzapfstellen zu bedienen.
Nach sehr schnellen und erfolgreichem Druckaufbau (6 bar) schaltet die PM2 laut LED ab, aber die Brunnenpumpe pumpt noch. Wir dachten anfänglich die PM2 sei defekt und haben als Test die PM1 eingebaut welche ja im Gegensatz zur PM2 nur die Aufgabe hat, bei Abnahme einzuschalten und sobald es keine Abnahme mehr gibt, abzuschalten. Auch hier entsteht das gleiche Problem - laut LED ist bei „Pump on“ das Licht erloschen, sprich aus, aber die Pumpe pumpt noch. Es ist schwer vorzustellen das beide Manager defekt sind.
Der Fehler muss aber definitiv am Pressuremanager liegen, denn er gibt bzw schaltet ja das Signal Druckmanager aus, aber wenn ich den Stecker pumpenseitig ziehe, liegen immer noch 230V an.. wie kann das sein??

Die zweite Frage die ich an der Stelle noch habe ist, wenn ein Ausdehnungsgefäß mit angeschlossen wird in Zusammenhang mit der PM2, wie groß sollte das Ausdehnungsgefäß (Stickstoff) sein und welche Druck sollte im Gefäß eingestellt sein, damit das System im Zusammenhang mit der PM2 einwandfrei funktioniert?

Vorab schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Nico



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  04.02.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Nico vom 04.02.2020!  Zum Bezugstext

Naja. Da könnte man sogar über einen 100l Membrankessel und Druckschalter(zB. Condor MDR 5-8) nachdenken, sofern der Platz da ist. Das ist auf jeden Fall robuster und die Pumpe läuft nicht bei jeder Toilettenspülung an.
Nico
(Mailadresse bestätigt)

  04.02.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 03.02.2020!  Zum Bezugstext

Guten Morgen Beunnenbaumeister,

vielen Dank für Ihre Antwort!

Die Anlage soll 1 Außenzapfstelle und unser 3 Toiletten (natürlich mit separater Wasseruhr) bedienen.
Dann werde ich wohl oder übel eine neue PM 2 bestellen müssen....
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  03.02.2020

Wenn die LED erlischt und trotzdem noch 230V an der Steckdose vom PM anliegen, ist eindeutig der PM defekt. In deinem Fall komischerweise sogar beide.

Der Vordruck des Druckspeichers hängt vom Einschaltdruck ab. Der ist beim PM2 ja frei wählbar und beim PM1 entweder 1,5 Bar oder 2,2 Bar ab Werk.
Da die SQ ja ca. 3s benötigt um hochzutouren(Sanftanlauf) würde ich 0,8-1 Bar unter Einschaltdruck bleiben.
Ein 20l Membranbehälter reicht in der Regel.

Für was wird der Brunnen denn genutzt? Eventuell ist ein Druckschalter die bessere Wahl?



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas