Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31200 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Wissenschaft > Wasserqualität
Trinkwasserqualität in Berlin
Gast (Shahrooz Mohajeri)
(Gast - Daten unbestätigt)

  28.03.2000

gern würde ich wissen, ob du das berliner leitungswasser trinkst oder lieber dein trinkwasser bei getränkeverkäufer holst!! schön wäre, wenn du mir auch den grund benennst, warum du das leitungswasser nicht trinken würdest.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Gast (a nette)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von JayBee vom 20.05.2005!  Zum Bezugstext

JB, bist du aber gemein ;)
Ich finde man den den Menschen auch netter beibringen, dass sie sich geirrten.

a nette
JayBee
aquagmx.eu
(gute Seele des Forums)

  20.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Klaus58 vom 20.05.2005!  Zum Bezugstext

Ach Klaus,

> Wasser kann bis zu 10000 Stoffe aufnehmen

... wesentlich mehr ;-) ...

>  ,es werden aber bei den Wasserwerken nur 50 geprüft.

... was auch reicht ...

> Der Rest zb. Medikamentencoktails u.s.w fallen unter den Tisch.

... oder sind besser gesagt gar nicht präsent ...

> Ich trinke lieber Wasser aus meiner Umkehrosmoseanlage.

... das ist auch schön für Dich ...

> Die etwa fehlenden Mineralien nehme ich schneller und besser über die Nahrung auf.

... das tut jeder, nicht nur Du

... auf jeden Fall bist Du um eine grosse Summe ärmer, als die armen (klugen) Leute, die sich nicht so etwas haben aufschwätzen lassen. Aber das ist schon ok, ich gebe mein Geld halt lieber für sinnvolle oder mir Spass machende Sachen aus; wenn Dir Deine UO-Anlage Spass macht ist das schon in Ordnung - Sinn macht sie jedenfalls nicht ;-)

Gruss und viel Spass beim Ärgern über das aus dem Fenster geschmissene Geld

JB
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  20.05.2005
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Klaus58 vom 20.05.2005!  Zum Bezugstext

Schau dir dazu mal die Beiträge zum Thema Hormone und Dioxine an. Da ist eigentlich alles zu dem Thema gesagt worden

Gruß

Rainer Kluth
Klaus58
(Mailadresse bestätigt)

  20.05.2005

Wasser kann bis zu 10000 Stoffe aufnehmen ,es werden aber bei den Wasserwerken nur 50 geprüft.Der Rest zb. Medikamentencoktails u.s.w fallen unter den Tisch.Ich trinke lieber Wasser aus meiner Umkehrosmoseanlage. Die etwa fehlenden Mineralien nehme ich schneller und besser über die Nahrung auf.
Gast (Hartmut Willmitzer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.04.2000

Leitungswasser, welches von öffentlichen Versorgern geliefet wird, unterliegt den Grenzwerten der Trinkwasserverordnung (download unter www.waterqualtiy.de); In Deutschland kann davon ausgegangen werden, dass man lebenslänglich täglich 2 - 10l Trinkwasser trinken kann, ohne irgendwelche gesundheitlichen Probleme zu bekommen. Einziger Hinweis: In Weichwassergebieten (Mittelgebirge) sollte man ab und zu an die Jod-, Calcium- und Magnesiumversorgung denken, da in den sehr weichen Wässern der Mittelgebirge diese wichtigen Mineralstoffe fehlen.

Gast (martin)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.04.2000

ja, ich trinke das berliner leitungswasser, aber ich kaufe mir auch sprudel für zuhause.
Gast (Minchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.03.2000

: gern würde ich wissen, ob du das berliner leitungswasser inkst oder lieber dein trinkwasser bei getränkeverkäufer holst!! schön wäre, wenn du mir auch den grund benennst, warum du das leitungswasser nicht trinken würdest.

das minchen trinkt am liebsten leitungswasser, weil ich der meinung bin und auch weiß,daß es
deutlich gesünder ist als Kaufwasser bei getränke
hoffmann. warum soll ich es nicht nutzen, wenn es
schonmal da ist.




Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas