Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31200 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Großes Problem mit Nitrat
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  20.03.2008

Hallo, auf einem Gelände der ehemaligen DDR wurde Dünger gelagert. Dieser wurde nicht abgedeckt. Das heißt, wenn es regnete wurde Nitrat in den Boden gespült. Ist jetzt weiter nicht so schlimm. Das Wasser wird nämlich nicht als Trinkwasser genutzt. nur Händewaschen, Toilette und zur Vermischung neuen Düngers(in einer Halle gelagert).
Nun zum Problem.
Die U-Pumpen werden durch das Nitrat verklebt und damit unbrauchbar. Wenn ich die per Hand reinigen muss, würde das 5 Stunden dauern.(alte Erfahrung)
Ich brauche eine Mittel das das Nitrat löst. Wenn die Pumpen mit Eisen befallen sind, lege ich sie in Salzsäure und einen Tag später ist sie wieder komplett sauber.
Gibt es Säuren? Oder andere Mittel? Salzsäure geht nicht.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  20.03.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Hartmut Schmitt vom 20.03.2008!  Zum Bezugstext

Es verklebt nicht. Es setzt sich in den Kreiseln fest. Ich habe mich falsch Ausgedrückt.

Mit warmen Wasser lässt es sich wirklich sehr gut lösen. Ich habe schon einen Teil gereinigt. Morgen mache ich den Rest.
Der Nitraggehalt ist nicht bekannt. Es ist noch nicht einmal klar ob das überhaupt Nitrat ist.
Nitrat kann doch auch zu Nitrit werden. Stimmt das?Unter welchen Bedienungen?
Hartmut Schmitt
hartmutschmitthartmutschmitt.de
(Mailadresse bestätigt)

  20.03.2008

Hallo Brunnenbaumeister,

ich habe jetzt von Ihnen das erste Mal davon gehört, dass Nitrat Gerätschaften verkleben kann. Wie sieht das denn aus? Wurde von der klebrigen Masse schon einmal eine Untersuchung gemacht? Nitrat ist doch eigentlich recht gut löslich in Wasser. Da muss es ja schon recht dick kommen. Was hat das betreffende Wasser denn für einen Nitratgehalt?

Viele Grüße

Hartmut Schmitt
H2O
(gute Seele des Forums)

  20.03.2008

Hallo Brunnenbaumeister,

das Beste was du nehmen kannst ist heißes Wasser. Alles andere bremst eher die Löslichkeit.

Gruß
H2O



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas