Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung
trinkwasserherkünfte trinkwasserzusammensetzung europa welt
detlef muth
(Mailadresse bestätigt)

  23.08.2007

hallo

ich benötige die trinkwasserherkünfte für europa und für die gesamte welt! damit ist gemeint aus welchen prozentualen anteilen wie z.B. grundwasser, uferfiltrat und oberflächenwasser sich das trinkwasser zusammensetzt. weis das jmd mit einer quelle oder kann mir einen link nennen ????

vielen dank schon  einmal!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (Aquarius)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Schlueter vom 25.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Detlev,

habe nur einen Link für Deutschland:
http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/3012.pdf
(Grundwasser 76,2%, Oberflächenwasser 13,3%, Sonstiges (wie Uferfiltrat) 10,5%)

@ Bernd,

zu Ihren amüsanten Ausführungen folgende Anmerkungen:
- Das stinkende Güllewasser in Norddeutschland wird nicht in Wasserwerken gewonnen, sondern in Hausbrunnen. Die Inhaber meinen tatsächlich "besser als Trinwasser" und "Oma ist 80 geworden, das Wasser braucht nicht untersucht werden, es ist gut".
- Zusatzstoffe im Trinkwasser, die Leitungen dichten (So wie "Kühlerdicht" fürs Auto) werden nicht eingesetzt, jedoch gibt es "Additive", die Korrosion der Leitungen mindern.

Gruß
Aquarius
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernd Schlueter vom 25.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Bernd als bei uns im Rahmenn der Milchhygiene-Verordnung bei Milchlieferanten die Privatbrunen der Landwirte auf Trikwassrqualität unterscht wurdenw,war mann  doch  über  die grosse Zahl    überrascht   wie viele Brunnen  genussuntaugliches lieferten. mfg sepp
Gast (Bernd Schlueter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.11.2007

Ich weiß es nicht, behaupte aber, meist ist es Flusswasser oder das aus Seen als Uferfiltrat, dass dann noch weiter gereinigt, entduftet und desinfiziert wird, außerdem oft mit Zusatzstoffen versehen, die Leckstellen der Leitungen verschließen.
Wo noch vorhanden, fördert man die noch sauberen wässer tieferer Grundwasserschichten, die oft aus fernen Waldgebieten kommen und sich dem Uferfiltrat beimischen. Wir Düsseldorfer trinken Rheinwasser als Uferfiltrat, das schon durch mehrere Toiletten gelaufen ist, aber infolge guter Reinigung fast nicht bemerkt wird. In Köln riecht man es manchmal.
Ein Großteil Süddeutschlands schlürft Bodenseewasser.
In Norddeutschland ist man meist auf gülleverseuchtes Grundwasser angewiesen, das stinkt nach Ammoniak, Schwefelwasserstoff und enthält Nitrat. Prost!
In anderen Gegenden der Welt gibt es noch gutes Trinkwasser.
Brunneneigentümer schwören immer auf das eigene Wasser. "Besser als Trinkwasserqualität", lügen sie meist.
Ein Römer hätte sich mit Grausen abgewendet.
Gast (Hartmut Schmitt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  24.08.2007

Sehr geehrter Herr Muth,

ich kenne ein sehr interessantes Fachbuch einer Autorengruppe aus dem Bereich der Universität Hamburg, die sich mit dieser Thematik beschäftigt. Ich kann Ihnen dieses aber wegen des Werbungsverbotes in diesem Forum nicht nennen. Vielleicht können Sie das Forum einmal fragen, wie ich Ihnen die entsprechenden Informationen zukommen lassen kann, ohne aus der Sicht des Forums Werbung zu betreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Schmitt
H2O
(gute Seele des Forums)

  24.08.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 24.08.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried, hallo Detlef

ich glaube die Frage zielt nicht speziell auf Mineralwässer bzw. in Flaschen abgefüllte Trinkwässer. Wenn doch hilft dieser link:
http://www.pmgeiser.ch/mineral/de/

Für normales Trinkwasser aus der Leitung habe ich leider keinen link parat. Wikipedia lässt sich unter den Suchbegriffen "Trinkwasser" und "Leitungswasser" auch nur ziemlich spärlich zur Herkunft aus.

Gruß
H2O
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  24.08.2007

Hallo Detlef,
bitte etwas Geduld, bin auf Reisen und finde nicht die  schweizer URL, wo weltweit die Mineral- und Tafelwasser gelistet sind - eine erstaunliche private Sammlung. Falls H2O mitliest, so kann er sicher helfen, ich sonst leider erst in ca. 2 Wochen.

Beste Grüße
Wilfried




Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas