Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31600 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Optimierung der Wassermenge - Pump-Schaltzeiten verbessern
Gregor80
(Mailadresse bestätigt)

  19.07.2023

Hallo zusammen und einen netten Gruß an die Experten hier im Forum,

auf meinem Gartengrundstück nutze ich einen Brunnen mit Tiefenpumpe, welche das Brunnenwasser in einen Kessel pumpt. Das Ganze wird durch einen Druckschalter (Einschaltdruck: ca. 2.2 bar / Ausschaltdruck: 3.5 bar) geregelt. Außerdem kann über ein Ventil der Luftdruck (Kompressor) erhöht/variiert werden. Soviel zum prinzipiellen System vor Ort.

In letzter Zeit hatte ich den Eindruck, dass die Pumpe zu häufig zwischen AN und AUS schaltet. Aus diesem Grund habe ich mal die Werte bezüglich der Ein- bzw. Ausschaltzeiten genauer unter die Lupe genommen. Irgendetwas stimmt hier nicht! Ich habe schon etwas über das richtige Luft-Wasser-Verhältnis gelesen, aber so richtig werde ich nicht schlau daraus bzw. ich weiß bis dato nicht, was ich konkret machen soll.

Die Pumpe (Förderleistung bis zu 50 l/min) schaltet bei 2.2 bar ein, läuft dann für knapp 10 Sekunden und schaltet dann bei 3.5 bar wieder ab. Bei normaler Wasserentnahme durch den Gartenschlauch schaltet sich die Pumpe bereits nach ca. 30-40 Sekunden wieder ein.

Man kann max. 8 Liter Wasser entnehmen bevor sich die Pumpe wieder anschaltet. Dies bedeutet, dass die Pumpe also ständig, und meiner Meinung nach viel zu oft, AN bzw. AUS geht.

Laut Hersteller sind 20 Schaltungen pro Stunde angegeben. In meinem Falle wären es ja wesentlich mehr, wonach die Pumpe vermutlich irgendwann Schaden nehmen würde.

1. Hier liegt doch sicherlich ein Fehler vor, oder?
2. Was muss ich konkret tun, um das System zu optimieren?

Ich hoffe, dass ich mein Problem verständlich darstellen konnte und hoffe auf die Tipps der Experten hier im Forum.

Vielen Dank!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Claus
(Mailadresse bestätigt)

  20.07.2023

"Ich hoffe, dass ich mein Problem verständlich darstellen konnte"...
Leider nein, genauso wie im Nachbarforum.
Es fehlt die wichtigste Angabe um überhaupt etwas sagen zu können:
Wie gross ist der Windkessel, Literangabe erforderlich. Falls Volumen nicht bekannt, einfach ausrechnen.



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas