Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Fermanox gegen Fermanox
Neu-Mann
(Mailadresse bestätigt)

  28.06.2022

Hallo Zusammen und danke, dass es dieses Forum gibt.

Ich habe eine grundsätzliche Frage.

Mein Nachbar und ich haben vor ca. 2 Jahren, jeweils einen Brunnen (54m tief), mit etwa 20m Entfernung zueinander -bauen lassen.

Meine Trinkwasserprobe war damals ohne Beanstandung. Nachbars Probe war mit den hier, regional bekannten Problemen Mangan und Eisen.

Nachbar hat dieses Jahr seinen Brunnen mit einer Fermanoxanlage in Betrieb genommen. Sein Wasser ist noch nicht ganz top. Aber die Anlagenbauer sind dabei, Eisen und Mangan hinzubekommen.

Anders bei mir. Seit der Inbetriebnahme beim Nachbarn habe ich plötzlich Mangan- und Eisenprobleme, die ich vorher wie gesagt nicht hatte. Ich gehe davon aus, dass ich nun auch um eine Fermanoxanlage nicht rumkomme.

Nun meine Fragen.

Bei dem Fermanoxprinzip wird eine sauerstoffangereicherte "Blase" geschaffen. Wo bleiben die Mangan- und Eisenanteile, die vorher in der "Blase" waren? Wenn ich eine gleiche Anlage 20m daneben verbaue und mir eine eigene "Blase" mache, beeinflussen sich dann die "verdrängten" Eisen- und Manganteile beider Brunnen wieder? Oder gibt es eine "Superblase" mit tollem Wasser?




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
HolidayMaker
holidaymaker268gmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  30.06.2022
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 29.06.2022!  Zum Bezugstext

Char Dham yatra by helicopter is now easier than ever. Book your package now and visit Kedarnath, Badrinath, Gangotri, and Yamunotri with ease, comfort, and luxury. Avail VIP passes and smooth transfers with 24/7 assistance from our tour manager. Hurry limited seats available at exclusive rates. Visit Us: <a href="https://www.pilgrimagetour.in/exclusive-chardham-yatra-by-helicopter/">Chardham Yatra by Helicopter</a>
HolidayMaker
holidaymaker268gmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  30.06.2022
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 29.06.2022!  Zum Bezugstext

Char Dham yatra by helicopter is now easier than ever. Book your package now and visit Kedarnath, Badrinath, Gangotri, and Yamunotri with ease, comfort, and luxury. Avail VIP passes and smooth transfers with 24/7 assistance from our tour manager. Hurry limited seats available at exclusive rates. Visit Us: <a href="https://www.pilgrimagetour.in/exclusive-chardham-yatra-by-helicopter/">Chardham Yatra by Helicopter</a>
HolidayMaker
holidaymaker268gmail.com
(Mailadresse bestätigt)

  30.06.2022
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 29.06.2022!  Zum Bezugstext

Char Dham yatra by helicopter is now easier than ever. Book your package now and visit Kedarnath, Badrinath, Gangotri, and Yamunotri with ease, comfort, and luxury. Avail VIP passes and smooth transfers with 24/7 assistance from our tour manager. Hurry limited seats available at exclusive rates. Visit Us: <a href="https://www.pilgrimagetour.in/exclusive-chardham-yatra-by-helicopter/">Chardham Yatra by Helicopter</a>
Neu-Mann
(Mailadresse bestätigt)

  29.06.2022
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 29.06.2022!  Zum Bezugstext

@Renrew

Danke erstmal. Heute war bei Nachbars großes Meeting mit allen Beteiligten und einem Wasserguru. Meine eigentliche Frage konnte - du sprichst es an - keiner definitiv beantworten. Allerdings hab ich die Chance, in Nachbars "Blase" mit reinzuschlüpfen und mir eine eigene Anlage damit zu sparen.

Jetzt wird erstmal ordentlich Wasser rausgelassen und dann sehen wir, was Nachbars Anlage bei ihm und im bestens Fall bei mir mit, zu stande bringt. Wäre cool, das elende Thema auch mal ohne weitere Kosten auf die Reihe zu bekommen.
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  29.06.2022

Hallo Neu-Mann,
wie so oft: es kommt darauf an!
Das geförderte Wasser kommt ja in den meisten Fällen nicht aus einem stehenden Grundwassersee sondern aus einem Grundwasserstrom. Wie und ob sich benachbarte Brunnen gegenseitig beeinflussen hängt also sowohl von der Fließrichtung und -geschwindigkeit des Grundwassers als auch von der jeweiligen Entnahmemenge ab. Eisen-lll-Verbindungen sind im Gegensatz zu Eisen-ll-Verbindungen schwer löslich und lagern ich am Bodenmaterial fest an. Diese Abscheidungen in der „sauerstoffangereicherten Blase“ können bei Sauerstoffmangel wieder reduziert und damit mobilisiert werden.
Näheres kann nur vor Ort mit dem Anlagenbauer, dem Nachbarn und evtl. mit Hilfe von hydrogeologischen Karten entwickelt werden.
Gruß, renrew



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas