Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
SQ3-55 Defekt
nqfe
(Mailadresse bestätigt)

  09.05.2020

Hallo zusammen.

Bis vor ca. 3 Jahren habe ich eine SQ3-55 in einem selbst geplunschten Brunnen betrieben.
Aufhängepunkt der Pumpe war ca. bei 16,5m mit 1,5m Wasser drüber.

Leider ist der Grundwasserspiegel gesunken und der Spaß war vorbei. 8-(

Nun wird ein neuer Brunnen gebohrt. Darum die alte SQ3-55 jetzt rausgeholt, um zu schauen ob sie noch funktioniert und wieder eingesetzt werden kann.

Sie läuft auch ca. 2 Sek. an und schaltet dann ab. Ist ja ok ohne Wasser.(Trockenlaufschutz)

Also die Pumpe in einen Pool gehangen. Leider läuft sie auch dort (unter Wasser) nur ca. 2 Sek.

Nun die Frage. Ist die SQ3 im Pumpenhimmel und ich muss wohl oder übel eine neue kaufen? Oder ist da noch was zu retten?

Allen ein angenehmes Wochenende
Heinz



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  31.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von nqfe vom 31.05.2020!  Zum Bezugstext

Die SQ an sich ist eine sehr gute Pumpe.
Das Problem sind oftmals die selbstgebohrten und hingepfuschten Brunnen vieler Gartenbesitzer. Oftmals auch von vermeintlichen Fachfirmen.
Die Brunnen schmeißen einfach zu viel Sand.

Und der Trend hin zum Presscontrol ist motortechnisch eine absolute Katastrophe. Aber es ist halt komfortabel und billig.

Deine SQ 3-55 hat, der Beschreibung nach, zu 95% einen Lagerschaden.
Und das kommt durch viel zu häufigs Ein- und Ausschalten.
Bei Nenndrehzahl arbeiten Unterwassermotoren nämlich verschleißfrei.

Ich hatte vor ca. 3 Wochen eine SQ 1-50 von 2001 in der Werkstatt. Das Sieb war lediglich etwas verockert. Ansonsten top in Schuss. Die Pumpe läuft seit 19 Jahren fast durchgängig und befüllt einen großen Teich.


Ich will hier keinen beschuldigen, sondern nur erklären, wo oftmals das Problem liegt. Und das betrifft alle Hersteller. Die SQ ist natürlich nochmals stärker belastet, aufgrund der hohen Drehzahl. Du solltest bei deiner neuen Pedrollo daran denken.

Grundfos hält im Tauchpumpensegment weltweit ca. 50% der Marktanteile. Es ist klar, dass da mehr Beschwerden kommen als bei anderen Herstellern.
Des Weiteren gibt es kein vergleichbares Produkt zur SQ auf dem Markt.
nqfe
(Mailadresse bestätigt)

  31.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von nqfe vom 15.05.2020!  Zum Bezugstext

Tja.
Leider war die Freude nur von kurzer Dauer.

Die SQ3-55 in den neuen Brunnen gehangen und nach 10 Min. (vorsichtiges "anpumpen" mit reduziertem Durchfluss ) war der Spaß zu Ende.

Alles wieder raus, und wie gehabt lässt sich die Motorwelle teils schwergängig bewegen. Es fühlt sich an, als ob Sand oder sonstige Partikel die Motorwelle blockieren/behindern.

Da ich im Netz jetzt schon häufiger von der verminderten (China)-Qualität bei gleichbleibendem hohen Preis von Grundfos Pumpen gelesen habe kommt jetzt eine Pedrollo 4Blockm zum Einsatz.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe hier im Forum.

Schöne Pfingsttage.
nqfe
(Mailadresse bestätigt)

  15.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 10.05.2020!  Zum Bezugstext

Hallo.

Habe die Hydraulik von Motor getrennt. Das ging sehr gut.

Der "Zapfwellenstummel" lief bei Anlauf des Motors nicht mit.

Sehr vorsichtig mit Eckrohrzange den Stummel bewegt. Und siehe da, die Antriebswelle war nur blockiert.
Wahrscheinlich durch die lange Standzeit im Brunnenrohr (nur die untersten 20cm im Wasser) festoxidiert.

Zusammengebaut, im Pool ausprobiert, und pumpt 1a wie am ersten Tag.

Danke für den Tipp. Hat uns paar hundert Euronen gespart.

Schönes Wochenende und immer 1,5m Wasser über der Pumpe.
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von nqfe vom 11.05.2020!  Zum Bezugstext

Kann schon sein. Ist aber eher unwahrscheinlich.
nqfe
(Mailadresse bestätigt)

  11.05.2020
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 10.05.2020!  Zum Bezugstext

Danke für den Tipp.

Werde die Pumpe auseinandernehmen (Hydraulik von Motor trennen).

Werde dann berichten.
Könnte da Sand den Abtrieb blockiert haben?
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  10.05.2020

Die SQ tourt ja eigentlich innerhalb von 3 Sekunden hoch(Sanftanlauf).
Wenn diese Phase abgebrochen wird ist was faul.

Du könntest höchstens mal die Hydraulik vom Motor trennen und schauen ob die Wellen sich jeweils leicht drehen lassen



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas