Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30900 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
historisches Wasserwerk - wer kennt es ?
Wasserwacht4
(Mailadresse bestätigt)

  19.01.2020

Habe heute tief im Wald ein sehr lange aufgelassenes Wasserwerk entdeckt, eine Doppelkolbenpumpe angetrieben von einem Freikolben-Wassermotor.
Liegendes Aggregat, links und rechts zwei feststehende Zylinder, d etwa 400, †dazwischen ein Kolben der abwechselnd in den linken bzw rechten Zylinder einfährt, an dem Kolben ist eine Zahnstange befestigt die über eine Welle ein zweite Zahnstange oszillierend über einen Weg von etwa 500mm hin und her schiebt. Daran 4 Nocken die Gegengewichte anheben und so zwei Ventile und zwei Kolbenpumpen antreiben. (D.h. anheben, die Gewichte drücken sie wieder herunter)
Bei zwei 400erKolben und ähnlichen Hub ein ziemlicher Hubraum, kann nicht schnell gelaufen sein - hat sowas schonmal wer in Betrieb gesehen ? Wie nennt man das Patent ? †Leider total verrostet, kein Typenschild, bestimmt 50Jahre ausser Dient. Ein Jammer sowas schönes einfach verrotten zu lassen !
(Bilder zeigen den Doppelkolben in den rechten Zylinder eingefahren und links ausgeschoben)





Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
HeinzM
(Mailadresse bestätigt)

  21.01.2020

Da hast du aber ein sehr seltenes Exemplar gefunden.
Bei der auf den Fotos abgebildeten Pumpe, handelt es sich um eine Lambachpumpe Typ L.
https://www.youtube.com/watch?v=B-KBan67LG0

Die Wassersäulenmaschine ist nun keine Erfindung von Lambach selbst, dieser hat nur die selbständige Ventilsteuerung erfunden.
Im Gegensatz zu einem hydraulischen Widder, nutzt die Lambachpumpe die potentielle Energie, als den Wasserdruck aus.

Zum Vergleich einmal der hydraulische Widder:
http://brunnen-forum.de/viewtopic.php?f=52&t=61



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas