Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Geräusch aus dem Windkessel
eb8
(Mailadresse bestätigt)

  18.09.2016

Ich habe zur Gartenbewässerung einen Windkessel von Vogel, 150 l, Jetbelüfter und Quecksilberdruckschalter. Seit einigen Monaten kommt aus dem Windkessel beim Anspringen der Pumpe (Quecksilber schließt den Kontakt) ein Geräusch, etwa so, wie wenn man sich auf einen leeren Nachttopf setzt und anfängt :-). Nach etwa 15 Sec hört das Geräusch auf und die Pumpe läuft weiter.
Kann es sein, dass zu wenig Wasser (zuviel Luft) im Kessel ist und der Wasserstrahl auf die Wände trifft, solange bis es über der Einströmöffnung steht (etwa 15 cm über dem Boden)? Was muss getauscht bzw. geputzt werden?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
HeinzM
(Mailadresse bestätigt)

  23.09.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von eb8 vom 23.09.2016!  Zum Bezugstext

Ist das der Minor?
Du solltest den Belüfter an der Stelle einbauen, wo derzeit der DS installiert ist. Also praktisch beide tauschen.
Der Wasserstand im Druckbehälter kommt ja kurz unter dem Belüfter zum Stehen.
MFG
Heinz
eb8
(Mailadresse bestätigt)

  23.09.2016
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von HeinzM vom 19.09.2016!  Zum Bezugstext

Kann es sein, dass mein Windkessel falsch montiert ist (siehe Bild)?


HeinzM
(Mailadresse bestätigt)

  19.09.2016

Hallo,

wenn die Pumpe einschaltet, wird durch ein Schnüffelventil Luft ein gesaugt. Dieses geschieht, weil durch die Saugwirkung im Belüfterdeckel ein Unterdruck erzeugt wird.

Eine Fülldrossel verhindert normalerweise eine Überbelüftung.

MfG
Heinz



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas