Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Rückeinspeisung von Enthärtungsanlage?
Jan
(Mailadresse bestätigt)

  06.05.2014

Hallo,

ist es möglich, dass durch einen Defekt oder unsachgemäßen Betrieb einer Enthärtungsanlage (Ionenaustauscher mit NaCl) über den Hausanschluss eine Salzlösung ins Ortsnetz eingespeist wird?

Was müsste dafür verkehrt laufen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Gruß Jan



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Jan
(Mailadresse bestätigt)

  07.05.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Schmitt vom 06.05.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Bernhard,
danke für die schnelle Antwort.

Gruß Jan
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  06.05.2014

Hallo Jan,
das ist dann möglich, wenn während der Regeneration mit der Salzlösung im Stadtwassernetz der Druck zusammenbricht, z.B. wegen einer Leckage/Rohrbruchs. Das Wasser aus deiner Hausinstallation läuft dann zurück in das Stadtwassernetz, und in dem Fall rückwärts durch die Enthärtungsanlage, und nimmt so die Salzlösung mit. Aus diesem Grund wird auch die Verwendung einer DVGW geprüften Anlage empfohlen, die das Rückfließen nicht zulassen. Eine nicht DVGW geprüfte Anlage sollte deshalb gemäß DIN 1988 mit einer Armatur abgesichert sein, die das ebenfalls verhindert. Die Anbieter von nicht DVGW geprüften Anlagen vergessen es in der Regel, darauf hinzuweisen, weil dann der immense Preisvorteil gegenüber DVGW-geprüften Anlagen kleiner wird.
Gruß Bernhard



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas