Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Rohrleitung PE Edstahl
lowrider34
(Mailadresse bestätigt)

  11.04.2014

hallo,
wir haben ein haus mit einem trinkwasser brunnen gekauft. wir wollen jetzt die leitungen erneuern. was nimmt man dafür am besten? das es kein kupfer sein sollte habe ich schon gehört und gelesen. wenn es kunststoff wird sollte es was zum verschrauben sein. edelstahl dürfte es auch sein weil ich aus der stahl industrie komme. wie sieht das ganze mit der warmwasser leitungen aus bzw mit den heizungsrohren die kommen auch alle neu?
gruß heiko



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  15.04.2014

Unabhängig davon welches Material du wählst, spar nicht am falschen Ende und verlege passend dimensionierte Leitungen. Viele Leute geizen beim Sanieren eines Hauses und legen sich Spinnenbeine in die Wände. Wenn man da die Toilettenspülung betätigt hat und sich dann die Hände waschen will muss man erstmal 3 Minuten warten.

Denke auch an einen ordentlichen Kessel und prüfe die Zuleitungen vom Brunnen ins Haus.

Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  12.04.2014

Hallo lowrider,
die Frage nach dem geeigneten Material für Trinkwasserleitungen ist unabhängig davon, in welcher Branche der Hausbesitzer arbeitet oder welche Verarbeitungsmethode er bevorzugt. Es ist mal wieder so wie so oft: Um diese Frage zu beantworten, braucht man eine Wasseranalyse, anhand derer man Korrosionswahrscheinlichkeiten für verschiedene Materialien berechnen kann und daraus kann dann eine Empfehlung resultieren. Das geeignete Material muss dann noch den gültigen Normen entsprechen, sauber und nach Stand der Technik ordnungsgemäß verlegt werden, die Betriebsbedingungen in der Installation müssen auch noch stimmen und dann passt es auch mit der Korrosionswahrscheinlichkeit.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas