Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Absicherungsfrage Dosierung Chlordioxid
stone
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2014

Hallo zusammen,

hab mir ein fertiges 10% iges Chlordioxid besorgt,damit möchte ich 20000L Wasser(Teich)mit einer Konzentration von 0,1mg/L CIO2 den Keimdruck reduzieren.
Um die oben genannte Konzentration zu erreichen muss  20ml von der Lösung in den Teich dosiert werden.
Liege ich von der Menge her richtig?

Grüße und Danke, Andi



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  28.02.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Schmitt vom 27.02.2014!  Zum Bezugstext

Moin Bernhard,
auf die Problematik der Desinfektionswirkung von oxidierend wirkenden Mitteln in organisch stark belasteten Wässern bin ich bewusst nicht eingegangen. Du hast recht, eine Kontrolle des Wirkstoffes ist unerlässlich, ebenso auch die Kontrolle der Wirkung. Möglicherweise werden durch die Dezimierung empfindlicher Populationen andere (vielleicht unerwünschtere) im Wachstum befördert.
Die Einstellung eines bekömmlichen ökologischen Gleichgewichts läßt sich besser durch Kontrolle der Nährstoffzufuhr sowie durch die Entfernung überschüssiger Nährstoffe erreichen. Frischwasser, Flockung und Filtration, Ultrafiltration oder Umkehrosmose sind mögliche Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen.
Gruß, Renrew
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 27.02.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Renrew,
bei deiner Betrachtung hast du außer Acht gelassen, dass der Teich wahrscheinlich eine hohe Chlorzehrung hat. Stone wird nicht drum herum kommen, das Chlordioxid häppchenweise zuzugeben und den Chlordioxid Gehalt zu messen.
stone
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Renrew vom 27.02.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Renrew,

herzlichen Dank !!!!

Lg.Andi
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  27.02.2014

Hallo stone,

Du liegst mit der Berechnung fast richtig:

100 Gramm Chlordioxidlösg. enthalten 10 Gramm ClO2
 1    „         „          enthält  0,1     „
20    „         „         enthalten 2       „
          bzw. 2000 mg

2000 mg in 20 000 L entsprechen 0,1 mg/L.
Der kleine Fehler:  100 mL Konzentrat wiegen nur fast 100 Gramm.
Zu berücksichtigen wäre das spez.Gewicht der Lösung, die bei etwa 1,1 g/mL liegt.
Gruß, Renrew



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas