Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Ionentauscher nicht in Räumen über 25C
Peter
(Mailadresse bestätigt)

  21.01.2014

Hallo zusammen,
ich habe in einem Prospeckt eines Namhaften Herstellers für Enthärtungsanlagen bei den Einbaubedingungen gelesen, dass die Enthärtungsanlage nicht in Räumen installiert werden darf die permanent über 25°C Raumtemperatur haben.
Weiß jemand was da der Grund dafür ist??

In dem Kellerraum in dem die Anlage installiert werden soll steht die Heizung, da hat es bei milderen Außentemperaturen ständig über 25°C.

Danke für Eure Hilfe!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  27.01.2014
Dieser Text bezieht sich auf einen gelöschten Beitrag vom 27.01.2014!  Bezugstext gelöscht

Nur am Rande erwähnt: Unser Trinkwasser darf keine Krankheitserreger beinhalten, es sind zwar bis zu 100 KBE/ml zulässig, aber keine Krankheitserreger.
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  25.01.2014

noch ein Tipp:
Rohre und Behälter gut isolieren, dann bleibt das Wasser eher kühl und an der Installation bildet sich kein Schwitzwasser.
Gruß, Renrew
Renrew
(Mailadresse bestätigt)

  23.01.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Peter vom 22.01.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Peter,
abgesehen von einer Gefährdung durch schnellere Vermehrung von Krankheitserregern bei höheren Temperaturen sollte auch daran gedacht werden:

Trinkwasser soll zum Genuss anregen, also farblos, klar, kühl sowie geruchlich und geschmacklich einwandfrei sein. Die Qualität des Trinkwassers wird in der Trinkwasserverordnung gesetzlich geregelt.

http://www.umweltbundesamt.de/themen/wasser/trinkwasser

Gruss, renrew
Peter
(Mailadresse bestätigt)

  22.01.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Schmitt vom 22.01.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Bernhard,
so hab ich mir das auch irgendwie gedacht.
Da die besagte Anlage mit 2 Filterpatronen ausgestattet ist, macht die Angabe vielleicht Sinn.
Ich hab für mich jetzt beschlossen, dass ich eine Anlage mit 1 Filterpatrone installieren werde. Da dürfte sich das Problem (Gefährdung) relativieren.

Viele Grüße
Peter
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  22.01.2014
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Peter vom 22.01.2014!  Zum Bezugstext

Hallo Peter,
diese Frage wird dir niemand endgültig beantworten können. Ich sage mal, wenn die Anlage regelmäßig ohne längere Stillstandsphasen durchströmt wird, sodass sich das Austauscherharz nicht auf Raumtemperatur erwärmen kann, sollte es unwahrscheinlich sein, dass sich eine Verkeimung bildet, die sich unangenehm bemerkbar macht. Aber es ist auch nicht mit Sicherheit auszuschließen. Der Hersteller möchte sicher sein, dass er im Falle einer dementsprechenden Beeinträchtigung keinen Schadensersatz leisten muss. Die Gefahr ist meiner Einschätzung nach eher gering. Wenn die Umgebungstemperatur max. 24,9 °C beträgt, bist du genauso gefähret wie bei 25,0 °, nur hast du dich dann an die Herstellervorgabe gehalten.
Gruß Bernhard
Peter
(Mailadresse bestätigt)

  22.01.2014

Hallo Bernhard, hallo H2O,

genau diese Stelle hab ich in diesem Prospeckt gelesen!
Technisch gesehen stimme ich euch zu. Es solle keine Probleme machen.
Ich denke auch, dass es etwas mit der Keimbildung zu tun hat. Das ganze verunsichert mich nun wiederum.
Ist der Kellerraum den nun zu Warm um die Anlage dort aufzustellen?
Was würdet Ihr sagen?

Danke!
Viele Grüße
Peter

Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  22.01.2014

Hallo Peter,
ich habe mal aus dem Prospekt eines namenhaften Herstellers ( vielleicht der gleiche wie bei dir) denentsprechenden Passus kopiert:
Zitat:
Dient das enthärtete Wasser dem menschlichen
Gebrauch im Sinne der Trinkwasserverordnung,
so darf die Umgebungstemperatur 25 °C nicht
überschreiten.
Dient das enthärtete Wasser ausschliesslich
technischen Anwendungen, so darf die Umgebungstemperatur
40 °C nicht überschreiten.
Zitatende

H2O hat recht, es geht hier ausschließlich darum, eventuelle Keimzahlerhöhung durch Temperatureinfluss zu vermeiden. Wobei es interessant ist, dass der Passus in dem Prospekt einer DVGW-geprüften Anlage enzhalten ist. Diese Anlagen entkeimen sich doch bei jeder Regeneration, was durch das DVGW-Prüfzeichen belegt ist.
Gruß Bernhard
H2O
(gute Seele des Forums)

  22.01.2014

Rein technisch erkenne ich dabei kein Problem. Eventuell hat man Bedenken biologischer Natur? Ionenaustauscher sind empfindlich bezüglich Verkeimung. Höhere Temperaturen begünstigen das Keimwachstum zusätzlich.

Gruß
H2O



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas