Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Algige Beläge im WC-Spühlkasten!
intruder
(Mailadresse bestätigt)

  30.09.2013

Hallo Community,
mein Toilettenspühlkasten wird aus der Regenwassersysterne gespeist.
Hab mal in den Spühlkasten geschaut und sah daß der Spühlkasten mit einem dunklen ekligen Belag bedeckt ist.
Der Gebrauch von blauen Toilettenspühlkastenreiniger hat nichts geholfen.
Suche nun nach etwas, das auch was nützt (evt. Rohrreiniger)also den Belag an-und ablöst.
währe über ein paar Tips dankbar.
vielen Dank im voraus



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
KurtS
(Mailadresse bestätigt)

  05.11.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 02.10.2013!  Zum Bezugstext

Wirklich gesund sieht es nicht aus, nur die Frage ist, wenn das in den Rohren dann irgendwann so aussieht was dann?
Ist das schädlich?
H2O
(gute Seele des Forums)

  24.10.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Schmitt vom 22.10.2013!  Zum Bezugstext

Teilweise wird auch Eau de Labarraque für den gleichen Zweck angeboten. Handelt sich fast um die gleiche Chemikalie (K statt Na).

Gruß
H2O
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  22.10.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von intruder vom 04.10.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Intruder,
ich wollte mal nachfragen, ob mein Tip mit dem Eau de Javelle etwas getaugt hat.
intruder
(Mailadresse bestätigt)

  04.10.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 02.10.2013!  Zum Bezugstext

Hallo zusammen,
ich habe versucht ein Foto zumachen,war aber gar nicht  einfach, die Kamera besser zu platzieren.
Der Spühlkasten wurde vor 2Jahren eingebaut.
Das Regenwasser sieht im Wasserglas recht sauber aus.
Auch benütze ich das Zysternenwasser im Sommer auch als Gartendusche mit 30m Gartenschlauch Vorlauf.(wegen der erwärmen des Wassers).
Werde mal das Mittel , das Bernhard vorgeschlagen hat ausprobieren und melde mich dann wieder!

mit den besten Grüssen

http://img41.imageshack.us/img41/6538/w5yu.jpg
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  02.10.2013

Hallo Intruder,
so, wie auch Lothar schreibt, ist es mit großer Sicherheit auf die Verschmutzung im Regenwasser zurückzuführen, die auch Bakterien beinhaltet. Eine preiswerte Möglichkeit, das Phänomen zu bekämpfen, ist Eau de Javel, kriegst du im Drogeriemarkt oder auch in Supermärkten bei den Reinigern. Lass mal ein paar Nächte lang jeweils ein bis zwei Schnapsgläschen davon im Spülkasten wirken und entferne das, was geht, mechanisch mit einer Bürste oder ähnlichem. Der Chlorgeruch darf dich dabei aber nicht stören.
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  02.10.2013

Hallo Intruder,

der Beschreibung nach könnte das eher ein dicker fetter Biofilm sein, der im wesentlichen bakteriell bedingt ist.

Damit wird man leben müssen, wenn man Regenwasser nutzt.
Das Wasser beinhaltet ja unvermeidlich Verschmutzungen durch Vogelkot und vieles andere. Kannst du mal ein Foto machen ?

LG Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas