Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Grundfos SQ 3-55 versus ????
Volker
vrwgmx.at
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013

Hallo!

Nach knapp 6 Jahren ist meine Grundfoss SQ 3-55 mit einem durch Sand eingedrungenen Defekt nun kaputt. Mein Brunnen wurde von einer Brunnenbaufirma gebohrt, ca 10m, dann ausgeschwemmt. Nach einigen Wochen wurde dann meine Pumpe "fix" installiert. Wir haben bei uns ein "Sandproblem" im Grundwasser. Ich bewässere rd 600 m2 Garten. Die Reperatur dder Pumpe würde wegen des Schadens genausoviel kosten, wie eine Neue ( rd € 780.-!) Meine Frage- Welche vergleichbare Pumpen kennt Ihr und wären empfehlenswert? Dzt. ist die SQ 3-55 im Netz neu bei € 580.- incl. Versand nach Österreich! Habt Ihr Tipps?  Danke



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  26.07.2013

Um festzulegen welche Pumpe für dich am besten geeignet ist brauchen wir noch ein paar Daten.
Welchen Durchmesser hat dein Brunnenrohr? Hast du einen Schacht um deinen Brunnen oder steht das Rohr einfach so im Garten? Wie tief ist dein Brunnen und wo wurde das Filterrohr verbaut? Wo ist der Ruhewasserspiegel und wie weit senkt sich der Wasserspiegel beim Pumpen ab?

Im 3" Unterwasserpumpenbereich ist die SQ das beste Produkt auf dem Markt. Die SQ 3-55 ist ja auch schon etwas kräftiger, da wird man kaum enwas vergleichbares finden. Aber vieleicht passt bei dir ja auch eine 4" Pumpe.
Wenn der Wasserspiegel hoch genug ist würde auch ein Hauswasserwerk funktionieren.
Volker
vrwgmx.at
(Mailadresse bestätigt)

  24.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Danke für Deine Anregung. Ich werde mir am Wochenende die Rechnung raussuchen und bei Fragen mich wieder melden!
Liebe Grüße aus Niederösterreich
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Volker vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Hallo da die Brunnen meist zur Gänze verrohrt sind muss die Pumpe  das Wasser   durch die Verrohrung ansaugen Dazu haben die Außen Rohre  feinen Schlitze_= Filter haben durch welche das Wasser im unteren Bereich angesaugt  wird .Sind die Schlitze = Filterrohre   dort wo die Pumpe hängt dann wird vermehrt Sand angesaugt,  was zum vorzeitigen Pumpentod  führt. Hast du eine Ausbauplan vom Brunnen. Auch aus der Rechnung kann man Schlüsse ziehen wie de Brunnen gebaut ist
Volker
vrwgmx.at
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 23.07.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp!

Da ich technisch nicht so bewandert bin fange ich mit dem Terminus "Filterbereich" wenig an. Meiner Info nach ( durch den Brunnenerrichter/Bohrer) hänge die Pumpe zur gänze im Wasser!
Danke für Deine Antwort
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  23.07.2013

Hallo  "Volker hängt die  Pumpe im  Filterbereich dann wirst du auch mit einer Neuen keine lange Freude haben
mfg Sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas