Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Gewässer
Wasserentnahme aus Bachlauf
HattuZeit
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2013

Hallo,
auf meinem Grundstück befindet sich ein öffentlicher Bachlauf der seitens der zuständigen Behörde seit ewigen Jahren weder gehegt noch gepflegt wird. Meine Frage ist nun: da sich der Bachlauf auf meinem Grundstück befindet habe ich das Recht aus diesem Bachlauf Wasser zu entnehmen...???



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 05.06.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar Gutjahr,   es könnnte aber auch sein dass jemand auch das darunter versteht .

Heute der erste  Sonnentag mit 20 Grad plus seit mehr als einer Woche.Mit Hochwasser haben wir keine Probleme trotz ca 110 mm Regen in den 4 Regentagen  gehabt.
mfg sepp


Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.06.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 05.06.2013!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

von Verrohren war aber nicht die Rede, oder?

LG Lothar
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2013

Hallo HattuZeit bei uns haben schon öfter Landwirte den  "ungepflegten"   kleinen Bach zu pflegen indem  sie diesen teilweise ,um die Wiesen besser bearbeiten bewirtschaften zu können , verrohrten was immer ins Auge gegangen  ist,  weil diese die Verrohrung wieder entfernen und den urzustand wieder  hersstellen  mussten . mfg sepp
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.06.2013

Na dann schau mal da hinein:

http://www.wasser.de/aktuell/forum/index.pl?seite=1&tin=100000006-1370448382&job=thema&tnr=100000000005265&tin=#00

Könnte man auch als pädagogisches Vorhaben mit Kindern betreiben,grins.

LG Lothar
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.06.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von chill vom 05.06.2013!  Zum Bezugstext

Hm.. Autoreifen ?

könnte doch ein edles Heim für einen Ansaugfilter werden.
Hat der Bach etwas Gefälle für ein Miniwasserad mit Schöpfbechern ?
Wenn das nicht von der Verwaltung einsehbar ist, kann doch der Bach auch gleich die Arbeit des Pumpens übernehmen. Vor Jahren habe ich da mal ein Konzept beschrieben.Werde nachher mal auf die Suche gehen.

Lothar
chill
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von HattuZeit vom 05.06.2013!  Zum Bezugstext

Das ist ja der Zweck von "naturbelassen". Dass sich die Natur wieder ursprünglich einstellt. Und wenn sich schon der Müll fröhlich vermehrt, ist es doch echt weit gediehen mit der "Renaturierung". Ich überlege gerade nur, was aus der Kreuzung eines alten Autoreifens mit einer Plastikflasche für ein Geschöpf hervorgehen könnte?
HattuZeit
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Bernhard Schmitt vom 05.06.2013!  Zum Bezugstext

Hallo, zur Befüllung eines Gartenteiches und hier und da zum Blumen gießen bzw. zum Rasen sprengen. Also heißt naturbelassen auch das, das sämtlicher Müll, welches der Bach so mit sich führt und welcher an den Böschungen hängen bleibt das dieser sich frisch und munter dort vermehren kann......???
Bernhard Schmitt
berndschmitt1aol.com
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2013

Hallo HattuZeit,
die Frage hierzu: Wozu die Wasserentnahme und wieviel? Der Bach wird nicht  gepflegt? Man nennt das auch naturbelassen.
Gruß Bernhard



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas