Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
174 cm3 für einen 2 Personenhaushalt?
MrsAngsthase
(Mailadresse bestätigt)

  05.02.2013

Hallo Zusammen,

ich hab gestern meine Wasserstände angeschaut und abgelesen! Wir sind im Februar 2012 eingezogen (alte Stände hab ich leider nicht, aber ich war nach der Sanierung der erste Mieter). Meine Wasserstände haben mich fast umgehauen (mir droht eine sehr hohe Nachzahlung vermutlich um die 1500€).

Mein Kaltwasserzähler misst: 89,... m3
Mein Warmwasserzähler misst: 94,... m3

Kann das wirklich sein? Wir haben unseren Verbrauch die letzten Tagen mal selber kontrolliert, wenn es hoch kommt 200l/Tag!
Wenn ich den jetzigen Stand aber mal berechnen muss ich in 11 Monaten 500l/Tag verbraucht haben o_O!

Bitte sagt mir was da passiert ist?! Morgen kommt mein Vermieter zum Ablesen :-( Ich kann niemals auf einen Schlag 1300€ (beispielsweise) zahlen....

Vorabzahlung also Nebenkosten sind 150€ (Gas/Wasser/rest wie versicherung und und und)

Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  08.02.2013

Hallo MrsAngst   hast du den  derzeitigen    z. B. zumindest   Wochenverbrauch schon mal kontrolliert.Auch daraus kann man  zumindest durch eine  Hochrechnung den  Jahresverbrauch feststellen.
Bei so etwas musst du zu dir ehrlich sein was du bei so etwas an Wasser normal verbrauchst.Das heißt nicht noch schnell einige Waschgänge mit der WM machen dann ablesen und nicht etwa den Groß- Wasserverbrauch  für die   für die Zeit   nach dem  neuerlichen   Ablesung  verschieben.Aus diesem Grunde ist  auch ein länger Ablesezeitraum genauer.

mfg sepp
MrsAngsthase
(Mailadresse bestätigt)

  06.02.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 05.02.2013!  Zum Bezugstext

Heute wurden nun die Stände abgelesen und der Vermieter sah es zu Beginn als normal an! Nachdem ich dann aber sagte dass ich ja 184m3 nach Zusammenrechnen der Stände verbraucht haben soll und das doch fast unmöglich ist für 2 Leute hat er die Stände mit den andern Mietern verglichen und meinte, ja stimmt ist sehr ungewöhnlich!

Zumal ich ja 5m3 mehr Warmwasser verbraucht haben soll, als Kaltwasser!
Christoph Weidner
(Mailadresse bestätigt)

  05.02.2013
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 05.02.2013!  Zum Bezugstext

Das sehe ich wie Lothar. Wir haben von den Stadtwerken in unserem alten haus einen "neuen" Zähler bekommen der schon knapp 40m³ angezeigt hatte.

Also erstmal nachfragen, denn 500l pro Tag ??? Da wärt ihr ganz schöne Wasserverschwender :))
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  05.02.2013

Hallo,

als erstes mal Ruhe bewahren und ganz schnell den Mietvertrag, genauer gesagt das Übergabeprotokoll heraussuchen. Da stehen normalerweise die Ablesungen von  Verbrauchsmeßgeräten drinn.
Ohne diese Werte kann auch der Vermieter keine Berechnung vornehmen. Davon auszugehen, daß diese Zähler auf Null standen, darf angezweifelt werden. Waren die Räume vielleicht eigenverwendet? Auch können die Meßgeräte zuvor wo anders eingebaut gewesen sein.

Also erst mal nachschauen

Gruß Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas