Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zhler / Rohrbruch
1.400m Wasserverbrauch durch 2 Personen
MarkusII
(Mailadresse bestätigt)

  30.05.2012

Hallo,

für das Jahr 2010 wurde bei uns ein Wasserverbrauch in Höhe 1.400m gemessen - für einen 2Personenhaushalt in dem beide Berufstätig sind. Der Verbrauch seit 2003 betrug ca. 100m pro Jahr (selbiger normaler Verbrauch auch im Jahr 2011 und auch anteilig in 2012 bis zum Ausbau zur Befundprüfung). Eine aktuelle Befundprüfung des Wasserzählers hat keine Abweichungen festgestellt: "Das Messgerät hat die Befundprüfung bestanden". Nunmehr besteht der Wasserversorger auf seiner Forderung für geliefertes Frischwasser mit dem Hinweis auf den "Fairness-Grundsatz gegenüber anderen Kunden". Auch die Stadt besteht auf Ihre Abwassergebühren da der Waserbezug nicht geändert worden ist.
Anwaltliche Schreiben haben bislang auch keine Wirkung gezeigt. Habt Ihr noch weitere Tips vor dem Gang vor das Gericht?
Vielen Dank im Voraus.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 10
MarkusII
(Mailadresse bestätigt)

  07.07.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jan vom 04.06.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Jan,
der Wasserversorger beharrt auf seiner Forderung über 1,4 Mio. Liter Wasserverbrauch. Hinsichtlich der Stadt haben wir Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht.
Ist es Dir eventuell möglich mir mehr Informationen über die fehlerhaften Zähler zukommen zu lassen?
Zumal finde ich es recht merkwürdig, dass der Hersteller auch die Funktionsprüfung durchführt...
Sollte noch jemand weitere Infos haben bitte an folgende Email senden: wasserzaehler@gmx.net
Vielen Dank im voraus.
Gruß
Markus
MarkusII
(Mailadresse bestätigt)

  05.06.2012

Hallo Zusammen,
auch ein letzter Versuch sich mit dem Versorger außergerich zu einigen ist gescheitert bzw. wurde von ihm abgelehnt. Jetzt geht es vor dem Gericht weiter. Bin für jeden Hinweis auf vergleichbare Fälle bzw. fehlerhafte Messungen dankbar, die vor Gericht verwendet werden können. Danke. Gruss Markus
Jan
(Mailadresse bestätigt)

  04.06.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 02.06.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar!

An die Zähler komme ich leider nicht mehr ran.
Die wurden soviel ich weiß eingeschickt und überprüft.

Natürlich mussten die Kunden weder die Überprüfung, noch den fälschlicher Weise angefallenen Verbrauch bezahlen.

Ich vermute mal die Zeitspanne in der der Defekte Zähler montiert war wurde anhand der Normalverbräuche berechnet.

Grüße


Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  02.06.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Jan vom 01.06.2012!  Zum Bezugstext

Guten Morgen Jan,

das ist ja interessant. Für mich wäre es hochgradig interessant, so einen Zähler zu sezieren. Es gibt da zwei Möglichkeiten. Die eine wäre die, daß in eurem Bereich in erhöhtem Maße Schmutz in Form von beispielsweise Wandablösungen der Wasserleitung unterwegs war (passiert schon mal nach Reparaturarbeiten an der öffentlichen Leitung) oder daß was noch interessanter wäre, beim Hersteller nicht komplett gefüllte Kunststoffteile verarbeitet wurden. ( Kann passieren bei nachlässiger Qualitätskontrolle )

Wie habt ihr das gehandhabt ? Wie reagierte der Versorger?

Kannst du da den Kontakt herstellen oder mir einfach Kontaktdaten mailen. Gegebenenfalls mit einer betroffenen Verbrauchsstelle. Ich würde versuchen einen dieser Zähler zur Untersuchung zu bekommen. Das müßte auch im Interesses des Versorgers sein.

Schönes Wochenende wünscht

Lothar
Jan
(Mailadresse bestätigt)

  01.06.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 01.06.2012!  Zum Bezugstext

Hallo!
Bei den Qn 2,5 Zählern dieses Herrstellers gab es bei uns nach Einbau bei mehreren Kunden das Problem das die Hunterter Stelle nach einigen Tagen übergesprungen ist.
Grüße
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  01.06.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Daniel Junker vom 01.06.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Daniel,

zunächst bitte die Wasseruhr fotografieren. Ein sauberes Foto vom Zifferblatt und eines von der Seite. Dann kann ich schon mal vorab abschätzen, ob die Uhr in die Kategorie mit dieser Fehlermöglichkeit passt. Die Fotos bitte zumailen.

Gruß Lothar
Daniel Junker
(Mailadresse bestätigt)

  01.06.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 31.05.2012!  Zum Bezugstext

Lieber Lothar, ich habe im Moment auch eine grosse Diskussion mit der Gemeinde zum Thema Wasserrechnung 2011. Wir wohnen seit 2003 in einem Haus mit vier Personen und hatten über all die Jahre einen Wasserverbrauch von ca. 130m3 pro Jahr. Laut der neuen Rechnung sollen wir jetzt einen Verbrauch von 1311m3 gehabt haben. Nach dem Widerspruch auf diese Rechnung war der Wassermeister vor Ort und hat festgestellt, dass die Wasseruhr bei Nullverbrauchbauch wirklich stillsteht. Es liegt und lag also in der Periode 2011 kein Wasserschaden vor. Die Wasseruhr wurde im 2008 getauscht. Die bestehende Wasseruhr hat eine Qn Bezeichnung von 2,5.
Die Frage ist nun, wie sowas passieren kann? Wo kann hier der Fehler liegen? Wie kann ich mich wehren?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
Gruss Daniel
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  31.05.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von MarkusII vom 31.05.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Markus,

dann wird wohl nur ein persönlicher Kontakt mit dem Geschäftsführer des regionalen Versorgers helfen, indem ich ihm klar mache, daß es sehr wohl Fehler gibt, die von der erwähnten Prüfung nicht feststellbar sind.

Ich werde in deinem Namen die Herausgabe des Zählers verlangen um diesen einer entsprechenden mikroskopischen Tiefenprüfung zu unterziehen. Ist das nicht mehr möglich wurde das Beweismittel sozusagen unabsichtlich aber doch leichtfertig aus dem Verkehr gezogen und du hast mit einer Expertise von mir vor Gericht sicherlich Null Probleme. Die Daten des Versorgers samt deiner Telefonnummer schickst du mir bitte per email. Dann können wir die weitere Vorgehensweise besprechen.
( erfinderlein[ät)t-online.de )

Gruß Lothar
MarkusII
(Mailadresse bestätigt)

  31.05.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 31.05.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar,
leider gibt es keine Fotos von dem Wasserzähler. Ich habe lediglich ein Foto von oben auf den Zähler der den Verbrauch aufzeigt.
Der Zähler wurde durch die Stadtwerke ausgebaut und durch eine Prüfstelle geprüft. Ein neuer Zähler wurde bereits installiert.
Das sind die Infos aus der Prüfbescheinigung:
Hersteller: Pipersberg
Metrologische Klasse / Einbaulage: B-H
Zählergröße / Nennweite: Qn2,5m/h / 20mm
Messabweichungen:
a) Qi B-H: 0,200m/h
b) Qmin B-H: 0,050 m/h
c) Qmax B-H: 5,00 m/h
=> Messgerät hat die Bestandprüfung bestanden.
Danke.
Gruß Markus
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  31.05.2012

Hallo,

gibt es Fotos von dem Wasserzähler ?

Gruß Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung fr Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas