Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Alter Brunnen Sandstein geschichtet
Waldmichel
(Mailadresse bestätigt)

  11.04.2012

Hallo,
kann jemand was zu diesen Fotos sagen?
Ich habe im Garten unseres Hauses im Münsterland, diesen Brunnenschacht gefunden. Das Haus ist zwischen 1750 und 1780 erbaut worden.

Viele Grüße
Mitch






Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Waldmichel
(Mailadresse bestätigt)

  13.04.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 12.04.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,
vielleicht hilft Dir dieser Link weiter: http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Eisenbahn
Grüße
Mitch
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  12.04.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Waldmichel vom 12.04.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Waldmichel" wen sich in  deiner Umgebung Brunnden in  etwa gleicher    Höhenlage  befinden  dan läßst sich ungefähr sagen wie tief  dein Brunnen  vor   der verfüllung  einmal war.Wen  diese tiefer  als 10 m sind  dann soltest du dir keine  weitern Gedanken ob der Aktivierung des alten  Brunnens  machen ,zu aufwändg ausser du bist  ein ganz hartnäckiger  Mann  .Wie alt mein  Brunnen ist  kann niemand sagen.Sicher wurde dieser schom  1870 oder  gar wesengtlich früger gegraben   da der Stall  um  diese Zeit errichtet wurde, was sich jetzt im Zuge von  Bauarbeiten    herausgetellt  hat.Die Eisenbahnschienen des Gewölbes tragen  diese Jahreszahl.Auf grunddieses Datums habe ich mir aber  auch die Frage gestellt wan die ersten  Eisenbahnschienen  herestellt wurden.
mfg sepp
Waldmichel
(Mailadresse bestätigt)

  12.04.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp-s vom 11.04.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,
danke für Deine Antwort. Wie tief der Brunnenschacht ist weiß niemand, er war seit ca. 50 Jahren verdeckt. Er ist nun 1,6 Meter tief, da er voll mit altem Bauschutt ist.
Als Trinkwasserquelle will ich ihn nicht benutzen, wenn überhaupt als Brauchwasser für die Gartenbewässerung, falls das Grundwasser zu tief sein sollte könnte ich ihn alternativ als Regenwasserzisterne nutzen.

Mich würde das alter dieses Brunnen interessieren. Wie alt ist Deiner?
Das Haus bei dem er steht ist Baujahr 1750-1780.

Gestern habe ich dem Ober-Archälogen des Landschaftsverband geschrieben, er rief zurück und will ich den Brunnen am Freitag ansehen.

Viele Grüße aus dem Münsterland
sepp-s
(Mailadresse bestätigt)

  11.04.2012

Hallo  Waldmichel"!

auch unser alter Brunnen  ist so gemauert war üblich  ehe man begann  die Schachtrunnen  in  Ortbetonbauweie herzustelln,  Auch mit Braunkohle wurde in unserem  Braunkohlengebiet gemauert.Für Trinkwassernutzung ist deiner  aber so nicht geeignet dazu müsste  die bei deinem der Oberteil saniert werden.Also die Ziegel   bis zu den Steinen abtragen  und  Schachtringe setzen welche  etwa 20 cm höher sind als die Umgebung damit kein  Oberflächenwasser eindringen   kann.Auch ein Deckel  mit Belüftung ist üblich nötig.Wie tief ist dieser Brunnen  und welchen  Wasserdstand   hat dieser.  Ist dieser bis nach unten so gemaauert, wurde in letzter Zeit überhaupt aus diesem Wasser entnommen . mfg  sepp
Wen unten  Schmutz ist dann ist  auch eine Renigung nötig!



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas