Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Silber im Wasser sinnvoll oder Humbug?
Emmilu
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2012

Ein netter Geschäftspartner meines Mannes hat uns als Gastgeschenk ein kleines Schiffchen aus Silber mitgebracht, das man offenbar ins (Trink-)Wasser hängen soll und dann wird es sauberer. Ich habe nun schon in der verlässlichen Quelle Internet viel Zeugs zu kolloidalem Silber gelesen, was offenbar hauptsächlich Geldschneiderei ist. Insgesamt halte ich von all den "Placebo Forte" Mittelchen überhaupt nichts. Nun ist das Schiffchen aber ganz hübsch und ich frage mich, ob es a) etwas sinnvolles bewirkt b) eine nette Spielerei ist oder gar c) schädlich? Es wäre schön, wenn sich in diesem Forum ein netter, wissenschaftlich gebildeter Mensch finden würde, der mir hier helfen kann. Ganz herzlichen Dank schon mal!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
H2O
(gute Seele des Forums)

  23.03.2012

Hallo Emmilu,

ich bin in einem anderen Forum schon heftig mit Anhängern kolliodalen Silbers zusammengerauscht. Drum schreibe ich hier mal, abweichend von meiner Meinung, dazu nicht gleich zu sehr negativ zum Thema.

Das kompakte Silber-Schiffchen wird kaum eine Wirkung auf das Wasser haben. Dazu erklärend. Silber wirkt nur dann wenn es in Form von Ionen vorliegt. Die Wirkung von kolloidalem Silber beruht auch darauf --> die sehr große Oberfläche metallisch vorliegenden Silber soll die "Korrosionsreaktion" des Silbers zu Silberionen begünstigen die dann wirksam sind. Kompaktes Metall bildet in Reaktion mit Wasserinhaltstoffen äußerst schwer lösliche Verbindungen --> keine wirksamen Ionen im Wasser.
Das Silber überzieht sich beispielsweise mit einem Belag aus Silberchlorid, Silbersulfid usw. je nach Wasserinhaltstoffen. Am Korrosionsort Silberoberfläche ist die Konzentration des gelösten Silber noch am höchsten, was zum Effekt führt, dass sich das Silber beispielsweise vor organischem Bewuchs schützt (Algen etc.).

Daraus folgernd die Antworten auf deine Fragen:

a) es bewirkt nichts sinnvolles
b) unter Umständen kann man das Schiffchen auch als Ziergegenstand verwenden. Z.B. versenkt in einem mit Wasser gefüllten, verschließbaren Glasbehälter.
c)schädlich ist es nicht dazu geht wie oben beschrieben zu wenig Silber in Lösung. Man denke in diesem Zusammnehang auch an Tafelsilber.

Die Trinkwasserverordnung begrenzt Silber im Trinkwasser bei einem relativ tiefen Wert. Zur Wirkung eventuell in Wikipedia unter dem Begriff Oligodynamie recherchieren.

Gruß
H2O



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas