Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Mal wieder zu hoher Wasserdruck !!!
Schwede1976
(Mailadresse bestätigt)

  18.03.2012

Hallo,

ich würde mich gerne mit einer frage an euch wenden.

das problem: ständig steigt der wasserdruck in unserer wasserleitung auf 10bar an.(oder höher, druckminderer zeigt nur bis 10bar) es wurden bereits die sicherheitsgruppe und zweimal der druckminderer getauscht. der erste druckminderer auf grund der 10 bar, der zweite lies mit einmal keine wasser mehr durch. alle diese versuche habe das problem immer nur für kurze zeit behoben. (ca. 0,5-2Tage)

zwischen dem tausch zweiter und dritter druckminderer, wurde die küchenamatur (einhebelmischer) als ursache benannt. nach dem kostenpflichtigen austausch gab es ebenfalls keine verbesserung.

nun meine frage: beim tausch der druckminderer wurde immer nur der vordere aufsatz gewechsel. kann es sein, das die hintere aufnahme die ursache ist? eventuell habt ihr ja noch weitere tips, woran es liegen könnte.







Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  20.03.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Schwede1976 vom 19.03.2012!  Zum Bezugstext

Ja was soll man da erst aus der Ferne sein ? Noch ratloser. Das soll keine Absage sein, so etwas beschäftigt einem unterschwellig und falls da eine Idee kommt, hörst du von mir. Wollte das nur nicht unbeantwortet stehen lassen.

Gruß Lothar
Schwede1976
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 18.03.2012!  Zum Bezugstext

Hallo,

das wasser scheint sauber zu sein. mein EFH steht in einer neu angelegten wohnsiedlung. folgenden leitungsaufbau kann ich sehen: Wasseruhr, druckminderer (Conel), sicherheitsgruppe (10bar), warmwasserspeicher (300L). die heizung ist eine brennwerttherme von viessmann mit solarunterstützung (brauchwasser). es gibt zwei ausgleichsbehälter 1x solar und 1x heizung. bis auf die getauschten teile, ist alles ca 1,5 jahre alt.

woher der druck kommt, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. ich habe z.b. die sicherheizgruppe geschlossen und den druck aus der warmwasserleitung genommen. danach habe ich beobachtet, das der druckminderer weiterhin von 4 auf 5,5-6 bar gestiegen ist. das war erst einmal der beweis für mich, das es am druckminderer liegen müsste. vor der arbeit habe ich deshalb den hauptanschluss verschlossen, in der hoffung es dürfte nun nicht ansteigen. leider stand der druck um 16.30 bei ca 8 bar (allerdings besser wie oftmals die 10).

was mich noch mehr verunsichert, sind die zeiträume der druckanstiege. z.b. gehe ich 22.30 ins bett, der druck ist okay, und früh steht der dann auf 10. die warmwasseraufbereitung geht aber nur bis 21.00.

bin total ratlos !!!





Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  19.03.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Dietmar Klein vom 19.03.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Dietmar,

das hat dann wohl ein griechischer Installateur ausgeführt ? Dort habe ich das mit fest mit dem Trinkwassernetz verbundenen Heizanlagen kennengelernt.
Hier sollte das nicht erlaubt sein.

Gruß Lothar
Dietmar Klein
(Mailadresse bestätigt)

  19.03.2012

Hallo,

ich hatte auch mal das Problem. Bei mir war die Ursache ein defekter Ausgleichbehälter an der Zentralheizung (Warmwasser). Die Gummiblase war kaputt.
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  18.03.2012

Alter Schwede,

kommt der zu hohe Wasserdruck von draussen oder bildet der sich intern im Haus ? Der Tausch des Mischers als Ursache läßt zunächst letzteres vermuten. Ohne alles zu kennen ist eine Ferndiagnose nicht einfach. Dazu bitte mal in groben Zügen die Art der Warmwasserbereitung und die Abfolge von Ventilen und Reglern aller Art beschreiben.

Gruß Lothar
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  18.03.2012

Hallo Schwede1976  da Wasserdruckregler  keine Neuzeiterfindung sind  müsste ein solcher  auch bei dir funktionieren, ist  das Wasser sauber ,ansonsten müsste ein  Filter vorgeschaltet werden.Ich würde jedenfalls   sonst mal den   ganzen  Regler  tauschen lassen.    mfg sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas