Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
zu hoher Wasserverbrauch
Saab81
(Mailadresse bestätigt)

  15.02.2012

Hallo, ich hätte da ein Anliegen. Mein Mann und ich wohnen seit 4 Jahren in einen 2-Familienhaus. Die Nacharn unten haben einen Garten und nebenan (auf dem gleichen Grundstück) wohnt der Sohn des Vermieters in seinen Anliegerwohnung. Wir haben keinen Garten, duschen nicht jeden Tag, stellen jeden 2. Tag den Geschirrspüler und Waschmaschine an und lassen das Wasser nicht einfach so laufen. Wir haben zwar 2 kleine Kinder aber die wissen auch dass sie sparsam sein müssen. Trotzdem kriegen wir jedes Jahr fast genau 90m3 auf der Rechnung...obwohl wir normalerweise nicht mal 200 liter am Tag verbrauchen. Das macht täglich sicher einen Unterschied von mindestens 50 Liter.Was kann ich da machen? Die Nachbarn haben einen grossen Garten (die wir nicht mal nutzen dürfen) zu Verfügung und die wird auch ordentlich bewässert im Sommer. Müssen wir dafür aufkommen?  



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  24.02.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Saab81 vom 24.02.2012!  Zum Bezugstext

Hallo Saab81 kannst du diesen Zähler ablesen und die Daten notieren dann siehst du deren  Wochen , Monats   Verbrauch. Auch  Deinen  Zähler zum Vergleich ablesen/ aufschreiben.

Das notieren des Tages- Verbrauches bringt nichts
mfg sepp
Saab81
(Mailadresse bestätigt)

  24.02.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred vom 15.02.2012!  Zum Bezugstext

Hallo, hab nochmal die Rechnung angesehen. Es waren 98 m3. Sonst steht da nichts drin. Für mich ist das trotzdem zuviel weil ich jeden Tag versuch zu sparen wo es nur geht. Die Nachbarn unten sind sehr vertraut mit der Sohn des Vermieters der neben uns wohnt, daher trau ich mir nicht den zu fragen wieviel sie bezahlen müssen. Ich hab unten im Keller eine Leitung zu der Anliegerwohnung gesehen (also 3 Wohnungen auf einen Zähler). Ich werde das Gefühl nicht los dass wir mehr bezahlen als die anderen beiden. Wie können wir das kontrollieren ohne einen Aufwand zu machen?    
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  18.02.2012
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Fred vom 15.02.2012!  Zum Bezugstext

Hallo   allerseits habt Ihr schonden Film"zu   hoher  waservervebrauch  gesehen  wo ein Stubentiger  der Übeltäter  war . Lustig   anzusehen  , habe diesen    als  Mail   erhalten.Nur  das einfügen  der Mail  Adresse klappt  in dieses Forum  klappt mir nicht.

mfg sepp
Gast (Fred)
(Gast - Daten unbestätigt)

  15.02.2012

Hallo Saab81,
mit rd. 90 cbm/a für 4 Personen liegt der Wassergebrauch relativ weit unterhalb des Durchschnittes. Würde mir deshalb erstmal keine Sorgen machen.
Zusatzfrage: Wurden die in Rechnung gestellten 90 cbm pauschal, nach Personen oder qm ...... umgelegt oder über einen Zwischenzähler gemessen?

Grüsse
Fred



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas