Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Trinkwasser mit Bakterien belastet?
Gast (Jens Döring)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.02.2012

Hallo,

Ich bin vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen. Die Vormieter hielten offenbar wenig vom regelmäßigen Putzen; besonders im Badezimmer waren die Armaturen völlig verkalkt, die Badewanne hat eine dünne grieselige Schicht, die ich bisher noch nicht vollständig abschrubben konnte und vom Zustand der Toilette will ich gar nicht erst anfangen...

Besonders auffällig fand ich allerdings grüne Spuren (=Schimmel?) auf der Duschwand und im Abfluss des Waschbeckens und der Badewanne. Die habe ich natürlich weggeschrubbt, sie sind allerdings nach zwei Wochen wieder von neuem aufgetaucht. Solche grünen Spuren kannte ich aus meiner alten Wohnung überhaupt nicht, daher wollte mal nachfragen inwiefern sowas "normal" ist oder ob man sich doch Gedanken über die Qualität des Wassers machen sollte. An den Armaturen sind ürbigens teilweise grünliche Verkalkungen die sich nicht mehr vollständig entfernen lassen.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  10.02.2012

Hallo Jens,

das klingt nach Kupferleitungen, die bei euch verbaut sind. Da empfiehlt es sich das in der Leitung länger gestandene Wasser erst ablaufen zu lassen, bevor man es trinkt.
Die Kombination mit dem Kalk und die daraus resultierende Verfärbung ist natürlich unglücklich, aber nicht bedenklich. Zum Wasser selbst würde ich mal im Internet schauen. Heute haben die meisten Versorger die Daten ihres Wassers online stehen.

Gruß Lothar



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas