Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Wasserverschmutzung
Bachwasser mit Verkeimung vorm Haus
ronny41
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2011

Hallo,
ich hoffe mir kann jemand eine fachkundige Auskunft geben.
Vor meiner Haustüre läuft ein Bach. Der Bach gibt immer wieder mal einen üblen Geruch ab.  Ca 70 Meter Bachaufwärts liegt eine ehemalige Hausmülldeponie, in die auch bis in die 70er Jahre immer wieder Abfälle unserer mittlerweile geschlossenen US-Airbase in Kitzingen gekippt wurde.
Ich habe jetzt von diesem Bach, der dann in 2 KM Entfernung in den Main fließt, Wasserproben entnommen.
Die Ergebnisse haben aber anscheinend nur mich Arlarmiert. (Escheria Coli 316/KBE - Coliforme Bakterien >10.000 KBE - Enterokokken 800KBE- 159mg Nitrat/L)
Eine Kontamination bei der Probennahme kann ausgeschlossen werden (Probennahme unter Luftabschluss, Schleifstopfen, sofort gekühlt ins Labor gebracht, usw.).
Aber das Landratsamt und das Wasserwirtschaftsamt hat mich nur Lapidar daruf hingewiesen, dass so eine Verkeimung normal sei. Der Main würde schließlich ähnliche Werte aufweisen. Völliger Quatsch ! Das habe ich überprüft. Der Main hat z.B zum Probenzeitpunkt in Volkach lediglich 153 KBE Enterokokken und 100 KBE Escheria Coli aufgewiesen.
Die ehemalige Mülldeponie (ca. 20000m²) taucht im Altlastenkataster jedenfalls nicht auf. Da wurde Erde draufgeschüttet, und jetzt wächst dort allerbestes Getreide.
Mein Hund säuft aus dem Bach und die kinder in unserem Ort spielen auch gerne dort.
Bin ich wirklich so ein Kniebohrer, oder mache ich mir zurecht Sorgen ?
Meine Kinder werde ich jedenfalls nicht mehr dort spielen lassen.
Ich würde mich über eine Antwort von euch freuen !

mfG  Ronny



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  23.08.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Petrulsek vom 22.08.2011!  Zum Bezugstext

Hallo Petrulsek" bei Trinkwasser dürfen die genannten Bakterien  (Escheria Coli Coliforme Bakterien - Enterokokken   bei uns  in Österreich nicht nachweisbar sein.
Ihr Deutschen seid da etwas abgehärteter  deshalb gibt  es bei   euch    Grenzwerte .Bachwasser kann  kaum  Trinkwasserqualität haben was auch nicht  nötig /möglich   ist.Schließlich sind in Bächen auch Fische usw.  welche in Bächen mit  Trinkwasserqualität kaum keine Lebensgrundlage finden würden.mfg sepp
Petrulsek
urelsekweb.de
(Mailadresse bestätigt)

  22.08.2011

Wieder mal eine Frage der Grenzwerte. Wie hoch darf die Belastung an den genannten Bakterien denn sein. Würde mich mal interssieren.
sepp Schick
josef.schick.senioraon.at
(Mailadresse bestätigt)

  19.08.2011

Hallo ronny41 habe gestern gesehen  wie sich unsere Katze den Durst  trotz ausreichenden Wasser/Milchangebot mit Jauche gelöscht hat!  Auch Hühner und Enten sind bei der Auswahl der Getränke nicht wählerisch.
mfg sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas