Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Bürgermeister u. Kaufleute Schuld an Rohrbrüchen?
Gerd-Wilhelm Klaas
infowasser.de
(Administrator)

  24.11.2010

Am 21. November 2010 brach eine Hauptwasserleitung. Obwohl der Schaden von den Energie und Wasser Lübeck(EWL) zügig behoben wurde waren viele tausend Kunden stundenlang ohne Wasser. Einige Geschäftsräumen (Optiker etc) standen unter Wasser. Diese Geschäfte wurden vor einigen Jahren schon einmal durch Rohrbruch geflutet.
Kommentar:
Oftmals werden aus falschen Sparsamkeitsgründen von dem Bürgermeister und den Ratsvertretern (im Ausschuss bei Eigenbetrieben)oder beim kaufmännischen Vorständen bei Stadtwerken (GmbH,AG) die billigsten Rohrleitungen eingekauft.
Auf die Materialeigenschaft wird wenig Rücksicht genommen. Sie haben später mit dem Theater der Techniker nichts zu tun. Im Gegenteil, sie tun so, als wenn sie an dieser Misere nicht selbst Schuld wären. Die Techniker werden dann noch oftmals als Dummerchen dargestellt. Bei den Investitionen, nicht nur für Hauptleitungen, ist das beste Material gerade gut genug.
Bei einer Hauptleitung aus duktilem Gussrohr wäre das sicher nicht passiert.
Dipl.-Ing. Gerd-W. Klaas, 25.November 2010






Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 0



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas