Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Zusammenbau Schwengelpumpe
henrywilhelm
(Mailadresse bestätigt)

  17.08.2010

Hallo Leute,

ich bin wohl zu blöd. Also:
Habe eine Baumarkt-Schwengelpumpe gekauft und, da ich noch nie eine montiert hatte, dummerweise das Oberteil zerlegt. Inzwischen habe ich begriffen, dass die Demontage völlig sinnlos war, denn ich hätte das Oberteil bloß auf den Sockel zu schrauben brauchen.
Aber: Der Kolben mit der Ledermanschette geht nun um keinen Preis wieder rein!!!
Habe alle erreichbaren Infos gelesen; es ist sicher gestellt, dass die Teile richtig zusammengesetzt sind. Habe den Kolben mit dem Leder 3 Tage ins Wasser gelegt, habe Vaseline draufgeschmiert - er geht nicht rein!
Was mache ich falsch?



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von henrywilhelm vom 20.08.2010!  Zum Bezugstext

Hallo bei den Preisen mancher   Schwengelpumpen braucht man sich nicht  wundern wen manchmal auch  Schrott   geliefert wird.
mfg sepp
henrywilhelm
(Mailadresse bestätigt)

  20.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 18.08.2010!  Zum Bezugstext

Inzwischen habe ich einen neuen Komplett-Kolben gekauft (20 €) - komplett deshalb, weil das Innengewinde so miserabel war, dass der zusammengeschraubte Kolben immer auseinander fiel! - etwas Vaseline drauf, und der Kolben flutschte rein und  d i e  P u m p e  p u m p t  :-)
Zwar hätte ich im Baumarkt reklamieren können, aber Ersatzteile müssen sie natürlich erst bestellen. Im Fachgeschäft hätte die Pumpe zwar 1,50 € mehr gekostet, aber dafür haben sie Ersatzteile, auch bloße Manschetten, und sie wissen, wovon sie reden. Also: Ein Loblied auf das Fachgeschäft.

Ich bedanke mich bei den netten Ratgebern!
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von henrywilhelm vom 18.08.2010!  Zum Bezugstext

Hallo henrywilhelm  einen    Kolben    um 10-12€ kaum . Es gibt doch   neue Leder  .Dazu muss die grosse   Mutter  des Kolbens aufgeschraubt werden müsste  noch problemlos zum aufschrauben  sein, da noch nicht verrostet .
mfg  sepp
Gast (Wolfgang Vollmer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.08.2010

Hallo,

versuchen Sie es mal mit einem Kolbenringspannband, gibt es noch in vielen Autowerkstätten, damit sollte man die Manschette entsprechend zusammendrücken können.
henrywilhelm
(Mailadresse bestätigt)

  18.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 17.08.2010!  Zum Bezugstext

Vielen Dank. Ja, richtig zusammengeschraubt ist alles, und natürlich kann es nur von oben gehen.

Was du über das Leder sagst, leuchtet ein.
Dann wäre es doch das Einfachste, ich kaufe einen neuen Komplett-Kolben als Ersatzteil - gibt es ja offensichtlich für 15-20 €?
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.08.2010

Hallo henrywilhelm Du hast du erst recht dazu beigetragen in  dem du den  Kolben  3Tage ins Wasser  gelegt hast dass dieser aufgequollen  ist und somit nicht mehr  hineingeht.Ein trocknen wird auch nicht viel bringen da sich ja das Leder verformt hat und  nicht mehr in die ursprüngliche Form  zurücktrocknet. Helfen könnte eventuell  wen du den Kolben samt Ledermanschette in ein  ein  Rohr drückst in welches dieser gerade noch  hineinzubringen  ist.und dort einige Tage "verweilen "  lässt . Hast  du den Kolben wirklich  richtig montiert? Oder versuchst du etwa den Kolben von  unten ins Rohr   zu   schieben?



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas