Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Membrankessel kann nicht vollständig entleert werden
Peter H.
(Mailadresse bestätigt)

  05.08.2010

Bei meiner mittlerweile in die Jahre gekommenen Pumpe kann ich im Gegensatz zu früheren Jahren den Membrankessel nicht mehr vollständig entleeren. Es bleibt eine größere Wassermenge drinnen, was den Transport in das Winterlager auf Grund des höheren Gewichtes erschwert.
Da ich Laie bin, wäre ich zunächst dankbar für eine Erklärung des veränderten Zustandes.
Als nächstes dann die Frage, ob ich als Laie den ursprünglichen Zustand der vollständigen Entleerung durch eine Reparatut wieder herbeiführen könnte.

Gruß von der Küste
Peter



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Peter H.
(Mailadresse bestätigt)

  06.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 05.08.2010!  Zum Bezugstext

Danke, Wilfried,
ich werde zunächst einmal den Luftdruck prüfen. Eventuell würde ich dann nach Abschluss der "Gartensaison" einmal die Membran in Augenschein nehmen. Zur Not könnte ich ja auch einen neuen Membrankessel ordern. Ist erstaunlicherweise schon für ca. 20 € zu haben.
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  05.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 05.08.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

manchmal ist das Material echt hinterhältig :-))

Beste Grüße
Wilfried
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 05.08.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried so eine "Kugel" hat mir  vor einigen Jahren einmal beim  Tausch den  Mittelfinger arg gequetscht so das man die Spuren  heute noch erkennt.Als ich die hängende  defekte    Kugel    abschraubte  dachte ich nicht daran das diese voll ist, unterhalb der Kugel befand sich ein  großer Schieber mit geriffelten Rad und genau dazwischen  kam dann mein Finger, als ich die Kugel unten halten wollte.
mfg  sepp
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  05.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Peter H. vom 05.08.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Peter,

für die meisten Typen gibt es Ersatzmembrane, andere hingegen lassen sich nicht öffnen. Das siehst Du leicht selbst. Aber prüf doch zunächst, ob da nicht einfach nur Gas, notfalls auch Luft nachgepumpt werden muss. Meist wird ein Ventil (wie beim Autoreifen) durch eine Kunststoffkappe abgedeckt. Da kann man dann auch mit einer Reifenpumpe nachfüllen.
Und selbst wenn die Membran undicht ist, könnte das Gefäß auf diese Weise auch entleert werden (durch den Luftdruck).

Beste Grüße
Wilfried
Peter H.
(Mailadresse bestätigt)

  05.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Claus vom 05.08.2010!  Zum Bezugstext

OK. Eine neue Membran kostet ja nicht so viel. Wäre es für einen Laien möglich, diese zu ersetzen oder ist dafür fachliche Kompetenz erforderlich?

Gruß von der Küste
Peter
Gast (Claus)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.08.2010

Kein Vordruck mehr da. Entweder Membran defekt oder es fehlt einfach Gas.
Gruß
Claus



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas