Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht!
Kategorie verlassen!
Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Umwelt > Gewässer
Sanierung See
Chrisi
(Mailadresse bestätigt)

  28.07.2010

Sanierung See

Wir haben Probleme mit unserem See.

Von der Stadt ist keine Hilfe zu erwarten.

Wir wollen aber natürlich alles Mögliche unternehmen um den See zu erhalten.
Leider ist nur Eigenleistung möglich.

Bechreibung:
0,5ha, Tiefe max. 2,5m; Starker Laubeinfall; kaum Wasserbewegung,
Der See ist stark verkrautet >50% ; Sichttiefe <50cm.
Analysen vom.25.07.2010: Temp.: 21,5°C ,  pH 7,7; Sauerstoff 4,8-5,6 mg/l
,biogene Entkalkung

Der See ist mit “schwerem Gerät“ nicht zu erreichen, bzw. kein Strom weit und breit.

Der Fischbestand hat insgesamt abgenommen.
Beim Restbestand deutliches Ungleichgewicht (zu viele Barsche)

Wie können wir das Fischgleichgewicht wieder herstellen?

Ist es sinnvoll das Kraut im Herbst zu entfernen?
Haben leider nur die Möglichkeit das Kraut per Hand quasi auszureißen
(Problem: Sedimentaufwirbelung dadurch Sauerstoffzehrung; Algenwachstum im folgenden Jahr?)

Hat jemand praktische Tips zur Krautentfernung?
Ist es sinnvoll Schlamm per Hand zu entfernen?
Und wen wie?
Ist eine stundenweise Belüftung durch eine Pumpe sinnvoll?
(2-3 Stunden pro Woche, könnten nur ein Notstromaggregat einsetzen)

Hat jemand Tipps zur Ammonium und Phosphor – Bestimmung?

Für jeden Tip; Hinweis bzw Ratschlag ist unser Verein Euch sehr dankbar.

Petri Heil



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 4
Gast (Michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  03.08.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Walter vom 30.07.2010!  Zum Bezugstext

Ich hatte nicht zuerst an Graskarpfen gedacht, sondern an den ganz gemeinen Karpfen. Ein ordentlicher Besatz (vielleicht 500-1000 Stück auf eure 2.500qm) frisst sich erst mal gut durch und mit dem "kacken" hab ich keine Bedenken, denn mit dem Abfischen holt man ja ordentlich Energie raus. - Beim Elektrofischen werdet ihr erst mal sehen, was wirklich drin ist.
Viel Erfolg! Michael
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.07.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael Thierfelder vom 29.07.2010!  Zum Bezugstext

Der Tip mit den Pflanzenfressern (vermutlich Graskarpfen gemeint) ist mit Vorsicht umzusetzen.
Denn die kacken dann den Teich voll und die Nährstofffracht wird nicht wesentlich reduziert.
lg
Walter
Gast (Michael Thierfelder)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.07.2010

Hallo, Chris! Da habt Ihr Euch was schweres, aber lohnendes vorgenommen, es gibt nichts Schöneres, als funktionierendes Wasser vor der Nase! Vorschlag: Sucht Verbindung zu einem Anglerverein, die wissen, woher man einen elektrischen Abfischer bekommt und dezimiert die Barsche auf ein Minimum. Danach gute Pflanzenfresser einsetzen und euer See wird von sich aus gesünder. Wenn möglich, Wasserwechsel vergrößern (Zu- und Abfluß)
Viel Erfolg! Michael
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.07.2010

Hallo Chrisi
Wie schaut das mit dem Zulauf aus? Zu welcher Tageszeit ist der Sauerstoff gemessen worden? Vormittag oder Nachmittag? Bei dem O² Gehalt ist mit Forellen o.ä. eher Essig, auch wegen der Temperatur.
Für die Messung von P bzw NH4 sind Testkits in der Seenanalytik nicht geeignet da sich die Werte an der Nachweisgrenze bewegen, man kann ja einen Test auf der naheliegenden Kläranlage für ein Bierchen machen lassen wie weit ein Wert gefunden wird, denn die arbeiten meistens mit Schnelltests.
Verkrautung in solchen Gewässern ist nichts neues und man kann nur mühselig den Versuch mit Rechen starten. Alle 10 Jahre ausbaggern wäre eine Möglichkeit aber die kostet natürlich net nix.
Die Nährstoffrücklösung findet nur in den Ersten 5 bis 10 mm vom abgesetzten Schlamm statt. Haben solche Rücklösungsversuche durchgeführt.
Das O² Einblasen bringt nur bedingt etwas da in der Nacht die natürliche O² Zehrung die getane Arbeit wieder auffrißt!

lg
Walter



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas