Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Wasserdruck wird ständig geringer
Gast (Lars )
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010

Hallo,

ich hoffe, jemand kann mir bei folgendem Problem helfen.

Ich und meine Frau sind vor zwei Jahren in ein Haus auf dem Lande gezogen. Fliessend Wasser gibt es aus einem Brunnen im Garten per Pumpe im Keller, was alles schon vor unserem Umzug installiert war. Der Druck war zwar nie sonderlich hoch, hat aber immer ausgereicht. In letzter Zeit allerdings gab es Probleme und der Druck wird ständig geringer. Morgens beim Duschen hat man etwa zwei Minuten lang einen brauchbaren Druck, der dann allerdings rapide nachlässt, bis überhaupt nichts mehr kommt. Es dauert dann gut fünf Minuten, bis sich der Druck wieder aufgebaut hat und dann immerhin eine Weile konstant bleibt. Aber das Problem wiederholt sich mehrmals pro Tag und man steht oft vorm Wasserhahn und wartet. Oder der Geschirrspüler setzt aus, weil der Druckzu niedrig  ist. Das ist natürlich alles sehr nervig; besonders weil wir bald Besuch bekommen. Wir verbrauchen nicht überdurchschnittlich viel Wasser und bisher gab es wie gesagt keine Probleme. Jetzt frage ich mich halt, woran es liegen könnte und ob man es selbst beheben kann.

Zur Technik; die Pumpe ist wie gesagt im Keller und heisst "Maxi Jet 100M". Die Firma ist, glaube ich, schwedisch und heisst EMS. Der Brunnen ist ca. 60 cm im Durchmesser und etwa 10 Meter von der Pumpe entfernt. Die Ansaugtiefe beträgt wohl etwa 2,5 Meter. Hinter der Pumpe sind ein Wasserfilter, ein Wassertank und ein Warmwasserbereiter angeschlossen. Bei Bedarf kann ich gerne ein Foto von der Anlage liefern. Ich habe zwar nicht viel Ahnung, aber ich habe nicht den Eindruck, dass irgendwas kaputt ist oder so. Die Pumpe läuft gut, wenn sie läuft. Habe allerdings gemerkt, dass es lange dauert, bis sie anspringt. Soll heissen, der Wasserdruck ist schon seit ca. fünf Minuten gleich null und es kommt kein Wasser mehr, bevor die Pumpe endlich wieder loslegt. Lässt sich da etwas machen? Dass sie halt neues Wasser nachpumpt, bevor das alte weg ist?

Danke fürs Lesen und Gruss, Lars  :-)



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 5
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.06.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lars vom 07.06.2010!  Zum Bezugstext

Hallo  Lars  dir   ist aber   klar das  du   beim   reinigen     den Druckschalter so verstellen kannst dass du  diesen nur schwer wieder richtig einstellen kannst, auch wen es nur zwei Schrauben  sind . Solche Schalter können nur unter  Betriebsbedingungen eingestellt   werden,das heißt also  man muss   durch ein   mehrmaliges  ablassen des    Wassers  den   richtigen  aus und ein  Schaltdruck einstellen.  
 mfg sepp                
Gast (Lars)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.06.2010

Hallo,

danke für eure Beiträge. Damit kann ich ja schon einiges anfangen. Ich werde mal versuchen, den Druckschalter abzuschrauben und zu reinigen; vielleicht bringt es das ja schon. Melde mich..

Gruss, Lars  :-)
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  06.06.2010

Das ist wie schon beschrieben eindeutig ein Problem des Druckschalters. Entweder einen neuen Schalter oder gleich eine neue Pumpe kaufen. Wenn es im Budget liegt würde ich eine neue Pumpe nehmen. Mit Metabo und Grundfos kann man nichts falsch machen. Aber auf keinen Fall eine elektronisch gesteuerte. Mit Druckschalter ist viel besser. Ob du einen neuen Kessel brauchst musst du sehen. Für ein Haus sind mindestens 60l empfehlenswert.

P.S. Die von Homer vorgeschlagene Löwe-Wasserknecht ist unnötig. Eine Kreiselpumpe ist vollkommend ausreichend.
Gast (Homer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Homer vom 06.06.2010!  Zum Bezugstext

Ach ja ein Foto wäre nicht schlecht.Du schreibst außerdem dass die Pumpe sich in 10m entfernung zu dem Brunnen befindet und die Ansaghöhe ca 2,5 m ist. VErsuche mal die pumpe näher an den Brunnen zu bringen. (In welcher gegend ist das hasus ? dass du bei 2,5 m, schon wasser pumpenm kannst
Gast (Homer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010

Hallo
wenn du sagst dass die Pumpe auch bei wenig wasserdruck nicht anspringt oder verzögert. Ist warscheinlich der Druckschalter Defekt. Ich kenne das modell der Pumpe zwar nicht aber es klingt sehr nach "Baumarktpumpe". Diese Pumpen sind nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt. Weil sie sehr billig verarbeitet sind. ICh würde dir emphelen eine Neue Pumpe zu kaufen und es damit zu testen. Achte darauf dass es sich um eine Markenpumpe handelt es hängt ja deine gesamte wasserverorgung davon ab. Ich selbst hab sehr gute ehrfahrungen mit Grundfos Pumpen gemacht. Ich finde die beste Pumpe ist die Löwe Wasserknecht. Ich hätte gern auch eine allerdings ist diese sehr teuer

Gruß Homer



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergŁnstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas