Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Haltbarkeit Saugschlauch
Gast (Theo K.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010

Hallo zusammen,
ich betreibe einen selbst gebohrten Brunnen. Der Brunnen hat 200mm Durchmesser ist 10 Meter tief, hat eine ca. 2,5 Meter hohe Wassersäule und hat 14 Jahre prima funktioniert. Das Wasser wird mit einer Gardena 4000/4 gepumpt.
Seit diesem Sommer saugt die Pumpe nicht mehr an.
Ich habe das Rückschlagventil am Saugschlauchende gewechselt. Die Pumpenanschlüsse am Saugschlauch erneuert. Den Schlauch und die Pumpe mehrfach angefüllt. Die Pumpe läuft, an der Entnahmestelle spuckt es ab und zu etwas Wasser, halte ich den hahn an der Entnahmestelle mit dem Finger zu wird deutlich "Luft"druck aufgebaut. Der Blinkcode am Gerät (schnelles Blinken grüne LED) deutet auf Undichte Saugseite hin. Nach Rücksprache mit meinem Gardenahändler habe ich ein Leihgerät "Mr. Gardener" bekommen. Hier genau der selbe Effekt. Es wird kein Wasser angesaugt.

Jetzt meine Fragen:
Auf der Saugseite ist das RV und der Anschluß zur Pumpe erneuert. Kann der 1" Saugschlauch undicht sein? Wird ein Saugschaluch porös? Nach welcher Zeit sollte man den Saugschlauch austauschen? Oder ist mein Problem ein völlig anderes?

Gruß Theo K.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  06.06.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 06.06.2010!  Zum Bezugstext

Das aller Beste ist und bleibt PE-Rohr. 40er PE mit einem 11/2" Fußventil. Einfacher kann man der Pumpe das Ansaugen dann nicht mehr machen. Und das Rohr hält jahrzehnte.
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010

Hallo Theo  der Brunnen ist 10m tief und das Wasser   ist 7,5m  tief unten verstehe ich   das richtig? Bei dieser Tiefe haben Pumpen schon öfter ansaug Probleme
Die gewellten Saugschläuche  sind oft auch innen nicht glatt so dass es sehr leicht zu undichtheiten  kommt.
Silikon  hineinstreichen und dann den Schlauch draufstecken  und mit  zwei Schlauchbindern fixieren.Aber nicht die billigen  Baumarkt Typen   verwenden bei dennen man schon beim festziehen Angst haben muss dass sie kaputtgehen.den Schlauch etwas erwärmen (Föhn) dann  lässt sich dieser besser festziehen und passt sich besser an.
mfg sepp
Gast (Homer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.06.2010

Hallo

Wenn der Saugschlauch wie ich annehme aus PVC oder ähnlichem materieal bestehtg ist es durchaus möglich dass es ein Loch hat. Kannst du ihn nicht einfach mal hochziehen?. Wenn er tatsächlich undlicht ist wechsle ihn einfach aus. Ich würde allerdings kein Schlauch mehr runter legen sondern ein Stahlrohr dies ist stabiel und länger haltbar.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas