Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Wasserdruck und Wassermenge
Annette
(Mailadresse bestätigt)

  05.03.2010

Ich hatte ein Problem mit dem Zulauf zur Waschmaschine, das der Kundendiensttechniker auf zu geringen Wasserdruck zurückgeführt hat: statt 5 liter in 15sec. laufen bei mir nur 1,5 Liter. Der Installateur hält diese Aussage für Quatsch. Wie verhält sich nun der Wasserdruck zur Wassermenge, wieviel Wasser muß in 15sec. fließen und woran kann es liegen, dass nur so wenig Wasser läuft? Danke für Info!  



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Annette
(Mailadresse bestätigt)

  07.03.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 07.03.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,
das ist echt kompliziert.
Den Manometer habe ich nicht gefunden, es sei denn er ist in der Therme mit dabei: hier sind 1,8 bar angezeigt.Das wäre knapp unter dem WErt, den du empfohlen hast.
Aber: ich habe neue Ventile in den Wasserleitungen Bad und Küche bekommen und bin jetzt bei 8l/min. Die Waschmaschine ist damit zufrieden. Und ich dann auch.
Dank nochmal für deine Mühe! Annette
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.03.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Annette Rehbock vom 07.03.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Annette  ich habe den Wasserfuß   bei der Abwasch   gemessen,   es fließen etwa   9 Liter in der Min.,nie Probleme mit zu wenig  Wasser bei der WM  Demnach ist  die Aussage des Kundendienstm.  wie auch schon Wilfried schrieb nicht  richtig  welcher meinte   20 L wären  nötig .Allerdings wäre zu klären wieviel  Wasser aus dem  WM -Schlauch fließt wen dieser abgenommen wird,da die angegebene Wassermenge doch etwas Grenzwerting sein  könnte und die angegebene Wassermenge  beim WM  Schlauch noch geringer sein kann  .
mfg sepp
PS Wen du das Manometer findest  kontrolliere den Druck auch bei geöffneten Wasserhahn!
Gast (Annette Rehbock)
(Gast - Daten unbestätigt)

  07.03.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 06.03.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp, danke für die info. ich mache mich auf die Suche nach dem Manometer.BG Annette
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.03.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Annette vom 06.03.2010!  Zum Bezugstext

Hallo Annette ein  Manometer zeigt den Wasserleitungsdruck an.Sollte schon mal 4 bar sein  und nicht unter  2 Bar bei Entnahme nicht  unter  
2 Bar  sinken
mfg sepp
Annette
(Mailadresse bestätigt)

  06.03.2010
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 06.03.2010!  Zum Bezugstext

Hallo,
die 1,5l kamen aus dem Wasserhahn.  Der Wasserdruck läßt allerdings sofort nach, wenn sowohl im Bad wie in der Küche Wasser läuft. Eigener Brunnen ist nicht, ich wohne zur Miete.Was kann mir ein Manometer sagen (sorry, ich bin da völlig unbedarft!) beste Grüße Annette
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.03.2010

Hallo Annette wie und  wo wurde der Wasserfluß  von  1,5 Liter in 15 Sek gemessen. Wen aus der Leitung bei einem  Wasserhahn nur diese Menge heausfließt ist    das wahrhaft  wenig. mfg sepp
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  05.03.2010

Hallo Annette,

20 Liter Füllmenge pro Minute sind selbst für Industriewaschmaschinen unrealistisch, egal bei welchem Wasserdruck, 6 l/min hingegen sind akzeptabel. Zu bedenken ist, dass der Durchfluss im Magnetventil nur wenige mm beträgt und auch ein feines Sieb den Druck mindert.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.03.2010

Hallo  Annette  allzu viel ist  das wirklich nicht also 6 Liter pro Min. Da kann es schon sein dass die Wm. streikt  die genannten   2o Liter  /Min. sind aber doch etwas hoch gegriffen.Hast Du einen eig. Brunnen  und wie hoch ist   der Wasserleitung - Druck. Auch  bei einer Ortswasserleitung dürfte  etwa beim Wasserzähler /Druckminder ein Manometer  angebaut sein.
mfg sepp



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas