Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserverbrauch / Zähler / Rohrbruch
Nebenkostenabrechnung WASSER
Jana Bernig
(Mailadresse bestätigt)

  09.02.2010

Hallo,

nachdem meine Mutter einen angeblich relativen Wasserverbrauch im letzten Jahr hatte (siehe Beitrag gestern) hat sie nochmals in ihren Nebenkostenabrechnungen gestöbert und festgestellt, daß sie zwar eine eigene Wasseruhr besitzt und darauf auch abgelesen wird.., sie aber einen monatl. Pauschalbetrag bezahlt..

Wie kann das sein?

Kann es nicht dohc sein,d aß der Vermieter die 2. Whg auf dieser Etage auf meine Mutter abrechnet?

Zumal sie heute den Versuch gestartet hat, alles auszumachen.. so daß keinerlei Wasserentnahme möglich war und sie dabei bemerkt hat, daß der Zähler der Wasseruhr der 2. Whg schnell lief und ihrer fast garnicht..

Irgendwas stimmt doch da nicht..



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  10.02.2010

Hallo Jana,

Das pauschale Abrechnen ist durchaus üblich. Nur muß ein mal im Jahr eine Abrechnung erfolgen, welche auf den abgelesenen Wasseruhren beruht.

Im Streitfall, ist es nützlich die Abrechnungen der Vorjahre parat zu haben.

Wenn die Uhr der Nachbarwohnung schnell läuft,heißt  das doch, dass der Verbrauch separat ermittelt wird und dann kann das ja nicht bei deiner Mutter abgerechnet werden.

Gruß Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas