Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Abwasser/-aufbereitung
Kaliumpermanganat und vollbiologische Kläranlage
Gast (Markus Tepner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.02.2010

Hallo liebes Forum,

ich muss bald eine vollbiologische Kläranlage installieren. Bisher wird mein Rohwasser per Greensand enteisent und entmangant. Meine Frage: Kann das zur Regeneration notwendige Kaliumpermanganat die Bakterien der vollbiologischen Kläranlage beeinträchtigen? Wie sieht es mit Über- bzw Unterlast aus? Immerhin enthält das Spülwasser wenig Nahrung für die Bakterien.

Viele Grüße
Markus



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Markus Tepner)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.03.2011
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Walter vom 09.02.2010!  Zum Bezugstext

Danke!

Grüße,
Markus
Gast (Walter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.02.2010

Hallo Markus
um welche Art von Kleinkläranlage handelt es sich denn?
Bei Belebungsanlagen ist schon eine ordentliche Verdünnung gegeben. Tropfkörperanlagen dürften da schon ein wenig problematischer sein. Ein Filterbeet dagegen wird auch kaum Probleme haben.
Aber auf die Menge kommt es immer an.Eventuell verdünnt an der Kläranlage vorbeischleusen.
Würde mit der Erzeugerfirma der Enteisenungsanlage mal reden und mir Daten über Zusammensetzung und Menge des Spülwassers geben lassen. Die haben das sicher, denn Eigenuntersuchungen sind immer teuer.
Wo wird das Abwasser nach der Reinigung eingeleitet? Wird es versickert?
lg
Walter



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas