Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Stiebel Eltron - Warmwasser nur noch per Dusch-Armatur an
Gast (Manu)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.01.2010

Hallo,

wohne als Mieter in einer Dachgeschoss-Wohnung und habe folgendes Problem:

Alle paar Tage kommt es im Badezimmer vor, dass ich kein Warmwasser habe, wenn ich es vom Waschbecken aus versuche aufzudrehen.

Das Kuriose daran:
Wenn ich dann versuche das Warmwasser per Dusch-Regler oder in der Küche anzudrehen (alle 3 nutzen dasselbe Gerät) springt das Warmwasser an.

Das Problem ist also nicht, dass ich generell kein Warmwasser habe, sondern dass das Warm-Wasser sich nur von der Dusch oder der Küche aus "zünden" lässt.

Deshalb meine Fragen:
1) Was ist da das Problem?
2) Wieviel dürfte so etwas kosten?
3) Komme ich oder der Vermieter für den Schaden auf?

Danke im Voraus für Eure Hilfe,
Manu



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  11.01.2010

Hallo Manu,

das mit den "alle paar Tage" läßt auf Druckschwankungen im Netz schließen. Dass nun gerade der Anschluss im Bad ausfällt, liegt wiederum an der dort sicherlich spärlicher fließenden Wassermenge, welche den in der Therme eingebauten Durchflußschalter nicht zum schalten bringt.
Grund für die geringere Durchflussmenge kann ein nicht ganz geöffneter Eckhahn unter dem Waschbecken sein oder ein verschmutzter Perlator.Auch könnte in der Armatur eine sogenannte Blende eingebaut sein, welche den Durchfluss begrenzt.

Am besten mal die beiden erstgenannten Dinge prüfen. Ist da alles O.K. und sind keine Verkalkungsprobleme des Rohrsystems bekannt, soll der durch den Vermieter einzuschaltende Installateur das mit der Blende prüfen. Ist das alles in Ordnung, muß der Installateur den Schalter  in der Therme empfindlicher einstellen oder austauschen.

Diese ganze Theorie kannst du wenn die Störung wieder ansteht,leicht nachprüfen, indem du in der Küche das Warmwasser halb aufdrehst( ohne dass die Therme einschaltet) und danach im Bad voll auf machst. Dann sollte die Therme einschalten.

Das ganze ist Sache des Vermieters und du kannst dich auch darüber beschwert fühlen, dass dein Warmwasserzähler bei solch einer Störung zu allem Überfluß kaltes Wasser als warmes zählt. Kosten sollten dir dadurch gar keine entstehen.
Sorry du zahlst vermutlich die Heizkosten der Therme; dann entfällt eine Beschwer über einen WW-Zähler.

Gruß Lothar

Nachtrag.: Die Kosten können natürlich auch bei dir hängen bleiben, wenn das deine Therme ist.



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas