Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Welche Pumpe
Gast (Sven)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.10.2009

Hallo und guten Tag,

habe mir gerade einen Brunnen sülen lassen. Die Tiefe beträgt ca 8-9 Meter.
Nun hätte ich gerne rfahrungsberichte, da ich nicht weiß, welche Pumpe ich mir zulegen soll.
Es sollte preislich im Rahmen bleiben (ca. 200,-€).
Ich möchte dann im Frühjahr damit 2 bis drei Regner betreiben. Hätte also gerne eine hohe Leistung.
Danke im voraus.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  27.10.2009

Also in deinem Preisgebiet würde ich dir das Metabo HWW 4000/20 GL  empfehlen. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Kauf dir bloß kein Hauswasserautomaten. Das mit Elektronik ist immer so eine Sache. Ein Druckschalter mit Kessel ist das Beste und das wird es auch immer bleiben.

Ob dein Brunnen allerdings die Leistung bringt weiß ich nicht. Das kommt auf die wasserführende Schicht an.
Gast (Peter)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sven vom 26.10.2009!  Zum Bezugstext

...also bis zu max. 9 Meter ziehen viele HWW das Wasser hoch. Doch im Druckaufbau sind sie sehr verschieden.
Aus meiner bisherigen Pumpen- und Gartenerfahrung hatte ich HWW von ALKO und Güde, beide brachten Wasser für 2 Regner. Ein weiterer Verbraucher konnte zwar betrieben werden, doch in der Wasserverteilung auf dann 3 Verbraucherstellen war es schon nachteilig.

Seit wenigen Jahren habe ich von Gardena ein 4stufiges Pumpwerk in Benutzung (6000/5). Eigentlich braucht man keinen Kessel, die 6000/5 hat eine elektronische Regelung (4,2 bar aus) und wenn der Wasserhahn geöffnet wird springt sie "sofort" an. 3-4 Regner werden gut mit Wasser versorgt. 230 Volt/1000 Watt, eigener Vorfilter, integriertes Rückschlagventil suw.

Ich bin damit sehr zufrieden und werde wohl nicht wechseln.

Leider werden 200 Euro nicht reichen, der Fachhandel hält sich leider an die Preisempfehlungen von Gardena. Aber bei ebay sind neue Geräte (jetzt im Herbst/Winter) günstig zu ersteigern.

MfG Peter
Gast (Sven)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 27.10.2009!  Zum Bezugstext

Hallo sepps,

ich habe bereits einen Brunnen (ca. 21 Meter tief gleiches Rohr) auch nur eine Saugpumpe. Das Wasser ist nur leider eisenhaltig. Daher noch ein zweiter Brunnen. Über die Wassermenge mache ich mir keine Sorgen. Alle meine Nachbarn haben in gleicher Tiefe ausreichend Wasser.
Weiß halt nur nicht so recht was ich für eine Pume (evtl. Hauswasserwerk) nehmen soll. Die Pumpe wird draussen (kleines Häuschen) betrieben.
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Sven vom 26.10.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Sven" wen du in Frühjahr 3 Regner gleichzeitig betreiben willst dann kannst du mit deinem "Brünnele eine böse Überraschung erleben.Du schreibst zwar von ener Brunnentiefe von 8-9 m machst aber keine Angabe darüber wie hoch der Wasserstand ist bzw. wie weit das Wasser unten  ist.Wen dieses etwa 7 m unten ist dann tritt die  böse Überaschung mit ziemlicher  Sicherheit ein,es sei den bei dir ist eine stark Wasserführende Schotter-Kiesschicht vorhanden. mfg sepp
Gast (Sven)
(Gast - Daten unbestätigt)

  26.10.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 26.10.2009!  Zum Bezugstext

Hier also noch ein Nachtrag:

Der Brunnen wurde gespült mit einem PE Rohr 1 1/4".
Benötige keine Tauch- sondern Saugpumpe.

Danke !
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  26.10.2009

Hallo,

das kommt auch ein wenig auf den eingebauten Rohrdurchmesser an und wo der Wasserstand ist.

Bei 9m ist eine Tiefbrunnenpumpe angesagt sieht so aus:
http://cgi.ebay.de/HAUSWASSERWERK-BRUNNENPUMPE-TAUCHPUMPE-PUMPE-AC3u-15m_W0QQitemZ230385893194QQcmdZViewItemQQptZPumpen?hash=item35a411bf4a

Gruß Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas