Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
HWW von Gardena angeblich heiß gelaufen
Gast (Nicole K.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.07.2009

Hallo,
ich habe folgendes Problem. Im April haben wir unsere alte HWW gegen die 3000/4 von Gardena ausgetauscht. Vor ca. drei Wochen pumpte sie kein Wasser mehr und sie wurde nach Gardena eingeschickt, von denen dann eine Rechnung in Höhe von 77€ kam mit dem Kommentar sie sei wohl heißgelaufen und hätte nun einen Hydraulikschaden gehabt, den wir selbst verursacht hätten. Jetzt ist Pumpe wieder da, wurde gestern vorschriftsmäßig aufgebaut (mit Wasser befüllt etc.) sie fing auch an Druck aufzubauen aber dann genau das selbe wie vor der Reperatur. Wasser hat sie wohl schon angesaugt, da auch welches aus dem Brunnenschlauch kam. Innerhalb von zwei Minuten kann die doch nicht heißlaufen, oder? Zumal die Pumpe auch einen Thermoschutzschalter hat. Hilfe!! Jetzt soll sie wieder eingeschickt werden, aber ich sehe nicht ein schon wieder so viel zu bezahlen.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 8
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  18.07.2009

Entschuldigung für das Senden mit falschen Namen, ich bin gerade mit meinem Ipod im Internet und da läuft noch einiges schief.
Paul Neumann
(Mailadresse bestätigt)

  18.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 18.07.2009!  Zum Bezugstext

Ja, Kunststofflaufräder sind bei dieser Pumpe sehr warscheinlich. Selbst das Pumpengahäuse ist ja aus Kunststoff. Zumindest sieht es so aus.

Meistens geht beim laufen ohne Wasser der Übergang von der Welle zum Ejektor oder die Gleitringdichtung kaputt. Aber ich denke das ist hier nicht der Fall.
Gast (sepps)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 17.07.2009!  Zum Bezugstext

Hallo  Brunnenbaumeister mein Beitrag bezog sich darauf weil Nicole K.meint es müsse alles Vakuum -   dicht sein weil die Vorgängerpumpe von einem Fachmann angeschlossen  wurde und sie meint das sie nichts verändert hätte ,was ja durch den  Neuanschluss wiederlegt ist.Schon das  öffnen   des Holländers und das verschrauben einer neuen Pumpe an diesen ist meiner  Ansicht nach  eine Änderung! Es wäre nicht dass erste  mal dass ein Holländer  nach der Montage vielleicht gar mit der alten Dichtung undicht ist .
mfg sepp

PS Ob die Pumpe nicht doch länger als die für dich harmlosen  2 Min. gelaufen ist, ist eine andere Frage.Ein Frage haben diese Pumpen Kunststoffräder?
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  17.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepps vom 17.07.2009!  Zum Bezugstext

Ich glaube aber kaum das eine undichte Verschraubung und das damit entstehende ansaugen von Luft eine Pumpe in 2 min zerstören kann. Die Pumpe hat ja Wasser gepumpt, also kann der Defekt nicht an der fehlenden Schmierung liegen.
Gast (sepps )
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Nicole K. vom 17.07.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Nicole auch wen die Saugleitung  der alten  Pumpe  Vakuumdicht war so kann es durchaus sein  dass der Neuanschluss der Pumpe welchen ihr selbst gemacht habt undicht ist.Die Aussage ihr habt nichts verändert stimmt so nicht schließlich habt ihr die  neue  Pumpe angeschlossen und das ist auch eine Änderung.Zumindest eine oder zwei Verschraubungen  mussten neu abgedichtet werden welche undicht sein könnten und auch die alten könnten durch diese arbeiten undicht geworden sein.  mfg sepp
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  17.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Nicole K. vom 17.07.2009!  Zum Bezugstext

Im Prinzip kannst du die Pumpe auch mal aufschrauben. Dann siehst du ja was los ist. Nocheinmal brauchst du die Pumpe nicht einschicken. Und darauf hoffen, das Gerdena dir die Pumpe gratis repariert brauchst du auch nicht. Warscheinlich wirst du nicht um den Kauf einer neuen Pumpe rum kommen. Aber nimm dann lieber ein anderes Modell oder gleich eine andere Firma, denn so wie ich das auf Fotos gesehen habe, besteht ja fast alles von der Pumpe aus Kunststoff. Metabo wäre da zu empfehlen.
Gast (Nicole K.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  17.07.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 16.07.2009!  Zum Bezugstext

Sie röhrt noch, sagen wir es mal so. Hab jetzt Antwort von Gardena bekommen, die meinen das unsere Saugleitung nicht vakuumdicht ist..es war aber vorher auch eine Pumpe dran und diese Pumpe wurde ursprünglich von einem Installateur angeschlossen, der alles abgedichtet hat. D.h. wir haben da nichts dran verändert..
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  16.07.2009

Ich habe mal nach der Pumpe im Netz gesucht. Eine neue kostet je nach dem um die 100€. Manchmal auch 80€. Im Prinzip muss man sagen, dass Gardenapumpen Wegwerfartikel sind. Das sehe ich schon, wenn ich sie mir anschaue. Einschicken lohnt da meistens nie.


Nach 2 Minuten komplett ohne Wasser im Pumpengehäuse kann eine Kreiselpumpe in dieser Preisklasse schon mal kaputt gehen, da sie ja vom Fördermedium geschmiert wird und dieses fehlt. Aber das wird bei dir nicht der Fall sein.

Dreht sich denn der Motor noch?



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas