Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Al-ko Hauswasserwerk HW F 1300 INOX
Gast (Ulli Meyer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.05.2009

Hallo,ich habe ein Hauswasserwerk von Al-ko HWF 1300 Inox.Dieses Hauswasserwerk hat bei der Druckeinstellung 2 Einstellmöglichkeiten,wie stelle ich den Druck bei den beiden Schrauben richtig ein?Ist die untere Schraube für den Einschaltdruck,und die obere Schraube für den Abschaltdruck oder umgekehrt? Wenn ich den Wasserschlauch ein wenig aufdrehe läuft die Pumpe kurz an und schaltet dann wieder ab,und das die ganze Zeit,drehe ich den Hahn allerdings ganz auf dauert es einen kurzen Moment (die Pumpe läuft dann dauernd)bis der höchste Druck erreicht ist.Es ist denke ich nur eine Einstellungssache das die Pumpe auch bei kleiner Wasserhahnöffnung durchgehend läuft.Sage schon mal besten Dank für Eure Hilfe.

   Bis dann Ulli



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 6
Gast (Ulli Meyer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Tobias Faust vom 05.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Tobias,
ja prima alles klar,werde ich so machen.

  Besten Dank, Gruß Ulli
Tobias Faust
(Mailadresse bestätigt)

  05.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ulli Meyer vom 05.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Ulli, Ja - der Kessel muss dazu komplette leer sein. Also kein Wasserdruck mehr auf dem Kessel. Am besten den Kessel vom Wassernetz abtrennen. Dann kannst du den Luftdruck am Reifenfüllventil messen. Ansonsten misst du irgendwas... ein Gemisch aus Luftdruck und eingepresstem Wasser was ja widerrum den Luftdruck erhöht da es Raum einnimmt.
Gruss
Tobias
Gast (Ulli Meyer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 04.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,den Blasendruck habe ich am Reifenfüllventil am Kessel mit einen Manometer gemessen,das Wasser habe ich nicht abgelassen,muss der Tank dazu leer sein?

   Mfg Ulli
Gast (sepp s )
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ulli Meyer vom 03.05.2009!  Zum Bezugstext

HalloUlli  wie hast du den "Blasendruck" festgestellt?drurch ausschalten der Pumpe ,ablasen des Wasers  also drucklos machen und messen am  Reifenfüllventil mit einem  Manometer ?
mfg sepp
Gast (Ulli Meyer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  03.05.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 02.05.2009!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,das Hauswasserwerk ist 7/o8 alt,und die Blase innen hat 1,5 bar Druck,wenn die Pumpe läuft geht der Höchstdruck nicht unter 5 bar und der Anschaltdruck fängt bei ca. 2 bar an.Ich denke ich werde mal bei Al-ko anrufen.Habe erstmal besten Dank.

  Bis dann  Ulli
Gast (sepp s )
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.05.2009

Hallo  Ulli möglicherweise liegt es gar nicht am schlecht eingestelltem Druckschalter (wie alt dieses das HW  Werk?)  sondern daran dass vielleicht die Membran des Kessels def ist.  kont.einmal  ob Luft oder Wasser beim Reifenfüllventil herauskommt .Dazu die Verschlusskappe   am Kessel abnehmen dann siehst du dieses .
mfg sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas