Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Kein kaltes Wasser in der Dusche
Gast (Yannick Gerlach)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.02.2009

Hallo!
Zuerst: Ich bin absoluter Laie und habe keine Ahnung von Rohren, etc.

Nun zu meinem Problem: Ich war 1 1/2 Wochen weg, bin nun wieder in meiner Wohnung und musste vorhin feststellen, dass aus meiner Dusche (standardmäßig einzelne Regler für kaltes und warmes Wasser) kein kaltes Wasser mehr kommt (Kaltwasserzähler läuft auch nicht, wenn ich es aufdrehe). Beim Waschbecken und in der Küche fließt es jedoch 1A und wird logischerweise auch auf dem Zähler angezeigt. Wenn ich duschen will, müsste ich also in kauf nehmen, mich zu verbrühen ;) Zuerst dachte ich an Rohrverkalkung, aber, wenn ich das richtig verstanden habe, kommt sowas ja vor allem bei Warmwasserrohren vor.
Das mit dem kalten Wasser in der Dusche war aber schon die ganzen letzten Monate etwas seltsam. Ich vermute, dass das zur Aufklärung beitragen könnte:
Wenn ich den Regler ganz leicht aufgedreht habe, kam ordentlich kaltes Wasser. Wenn ich weiter aufgedreht habe, wurde das Wasser weniger (fast ganz weg) und ganz am Anschlag wieder etwas mehr (allerdings nicht soviel, wie wenn der Regler nur ganz leicht aufgedreht war).
Wenn ich allerdings das heiße Wasser auch aufdrehte (egal wie weit), ging das kalte Wasser wieder gen Null. Wenn ich warm duschen wollte, ging das also meist nur für eine halbe Minute, bevor das Wasser kochend heiß wurde. Dann musste ich das heiße Wasser wieder zudrehen, wonach kaum noch Wasser aus dem Duschkopf kam, und dann recht lange warten, bis wieder kaltes Wasser kam. Und dann das ganze von vorne ;) Ein paar Wochen war das sehr ausgeprägt, manchmal ging's aber auch etwas besser.

Natürlich habe ich den Hausmeister bereits informiert, allerdings wird sich das sicherlich wieder hinziehen, und eigentlich muss ich morgen abend schon wieder weg. Leider sieht die Wohnungsgesellschaft das auch nicht als Notfall.

Also: Hat einer eine Idee, woran das liegen könnte, vielleicht sogar, wie ich selbst das beheben könnte? Oder falls ich selbst einen Fachmann rufe, den ich selbst bezahle (was schneller gehen würde, als wenn der Hausmeister sich das anguckt und dann für die kommenden Tage einen Klempner oder so bestellt), wie teuer könnte das etwa werden? (Vorrausgesetzt, einer von euch hat überhaupt eine Idee, was das Problem sein könnte)

Vielen Dank im Vorraus für Antworten.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  12.02.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Yannick Gerlach vom 11.02.2009!  Zum Bezugstext

Was du nun genau gemacht hast, weiß ich nicht, denn ich weiß nicht was für einen Regler du hast und wie dieser aufgebaut ist. Aber wenn alles funktioniert, nicht leckt und gut aussieht, lass es doch so. Wenn du willst kannst du ja mal ein paar Fotos machen. Lass den Hausmeister ruhig kommen, denn es muss ja einen Grund haben, warum einige Zeit kein Wasser kam.
Gast (Yannick Gerlach)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.02.2009
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Brunnenbaumeister vom 11.02.2009!  Zum Bezugstext

Wow! Vielen Dank! Ich weiß zwar nicht, ob das gut ist, was ich jetzt gemacht habe, aber das kalte Wasser läuft perfekt.

Ich habe den Regler abgeschraubt und dann das 'Ding' auf dem der steckte mit der Rohrzange etwas gelockert. Beim zuweit lockern leckte das ganze ein wenig, aber wieder etwas fester und alles ist dicht und das kalte Wasser läuft hervorragend. Sicherlich weißt du etwas genauer, was ich da genau gemacht habe ;)
Ist das denn nun schon die Endlösung (dann könnte ich den Hausmeister ja wieder abbestellen), oder sollte ich das nur provisorisch zum duschen so lassen und den Hausmeister doch noch kommen lassen? Falls du weißt, was ich da gemacht habe, kannst du mir das ja vielleicht beantworten.

Jedenfalls vielen Dank nochmal für deine Hilfe!!! Du hast mir den Abend gerettet ;)
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  11.02.2009

Es kann nur in der Leitung die zur Dusche geht etwas verstopft sein. Die Leitung kommt ins Bad. Irgendwo ist ein T-Stück. Von da fließt das Wasser zum Waschbecken und einmal zur Dusche.

Es könnte aber auch am Wasserregler liegen. Eventuell ist er defekt und lässt kein, bzw. nur sehr wenig Wasser durch.

Wenn es möglich ist, Wasser abstellen und den Hahn aufschrauben. Dann kannst du ja mal schauen.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas