Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Regen- / Brauchwassernutzung
Pumpe schaltet im Betrieb ab
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008

Guten Tag!

Mein Hauswasserwerk (HWW) schaltet mitten im normalen Betrieb ab/ Trockenlaufschutz. Was ebenfalls komisch ist, das Manometer zeigt nach einem regulären Abschalten (Abaschaltdruck erreicht) 0 bar an. Die Pumpe springt aber richtig an, sobald eine Abnehmer geöffnet wird. Sie läuft dann eine kurze Weile gut und schaltet dann einfach aus. Die Blase habe ich schon getestet: Druck 2,2 bar. Das Luft irgenwo eintritt kann ich so ziemlich ausschließen. Ich weiß mir leider keinen Rat mehr - bin für jeden Tip dankbar!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 13
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  12.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 11.06.2008!  Zum Bezugstext

die frage hatte ich schon beantwortet: 2,5 bar
habe heute aber noch ein test gemacht und die pumpe mal ohne druckschalter laufen lassen -> es kommt dann zu keinem strömungsabriß, die pumpe fördert zuverlässig die erforderliche menge wasser ohne erkennbare druckschwankungen
werde jetzt den druckschalter an den hersteller einschicken!
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ralf Mainz vom 11.06.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Ralf Du hast noch immer nicht die Frage beantwortet wieviel Druck im Membrankessel bei abgeschalteter Pumpe und offenen   Wasserhahn  ist, (beim "Reifenfüllventil"  messen!  etwa 1, 5 Bar  hineinpumpen .Wen die Wasserhähne /der Hahn nicht offen ist bringst du keine Luft hinein bzw. der Druck steigt schon bei geringster hineingepmpter Luft auf dem genannten Wert. mfg sepp
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 10.06.2008!  Zum Bezugstext

habe heute den test mit einem steifen saugschlauch gemacht, das ergebnis ist das gleiche: die pumpe baut den druck auf, wird wasser abgenommen, schaltet sie nach einer gewissen zeit ab. habe dabei das mano beobachtet: im betrieb schwankt der zeiger um 2,5 bar und fällt in dem augenblick auf null, wenn die pumpe ausschaltet.
wenn jetzt keiner mehr ne idee hat, was meiner maschine fehlt, werde ich den patienten wohl einem pumpenbauer übergeben müssen.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ralf Mainz vom 10.06.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Ralf wen du dir einen  neuen  Saugschlauch kaufst(unbedingt  nötig! )achte darauf dass diese innen ef. wellig sind und  damit sehr leicht Luft  angesaugt wird  wen  das schlecht gemacht wird.Bei Gülleansaugschläuchen  macht man  die  die  Abdichtug zusätzlich mit  Silkon bei Trinkw ? mfg sepp
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  10.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 09.06.2008!  Zum Bezugstext

habe heute alles nochmal ganz genau gescheckt: druck auf dem kessel 2,2 (wenn alle verbraucher offen und pumpe aus = system druckfrei); heute hatte das mano nach dem hochpumpen auch ne anzeige von 4,5 bar -> erste freude; dann testlauf -> ergebnis abschaltung durch trockenlaufschutz = keine freude mehr.
hatte bei der ganzen testerei mehrmals den eindruck, dass mir der ansaugschlauch leergesaugt wird -> zieht sich zusammen (fast platt); das rückschlagventil funktioniert ohne probleme, kein klemmen, läßt sich leicht bewegen; wasser ist auch genug in der zisterne -> wassersäule über dem saugkorb mind. 1m -> hatte erst den verdacht, dass die pumpe so stark saugt, das sich ein strudel bildet und dadurch luft angesaugt wird -> ist natürlich blödsinn!
werde mir jetzt nen neuen steiferen ansaugschlauch besorgen und die sache ein letztes mal testen -> dann sind mir die ideen ausgegangen.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  09.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ralf Mainz vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

Hallo "Ralf  wenn der Druck sofort auf 0 fällt dan ist mit grosser wahrscheihnlichkeit keine Luft im Membrankessel  und oder das Rückschlagventil def. mfg sepp
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

sie pumpt solange hoch, bis das manometer fast 6 bar erreicht hat, dann schaltet sie ab und das mano fällt augenblicklich auf null bar zurück. wenn ich dann wasser nehme, schaltet sie kurz danach wieder zu ( wie es normal  ist), fördert wasser mit dem entsprechenden druck (auch normal) und nach ca. 1-2 min. schaltet sie ab -> alarmleuchte vom trockenschutz leuchtet. ist mir nen rätsel
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ralf Mainz vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Ralf  hnew Grund ab wie hoch ist dabei der Abschalt- Druck einnfunktinierendes Manometer vorausgesetzt? mfg sepp
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

also wenn sie pumpt ist der druck super; nur nach ca. 1-2 min. schaltet sie scheinbar ohne grund ab (?)
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  08.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ralf Mainz vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

Hallo Ralf,

so aus dem hohlen Bauch heraus wäre es logisch, diesen Druck bei ausgeschaltetem Gerät und geöffnetem Wasserablass zu messen. Rundherum klingt das nach zu wenig Druck, wenn richtig gemessen wird.

LG aus GR

Lothar
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

habe ich schon überprüft: es kommt luft, kein wasser; aber der druck beträgt ca. 2,2 bar
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Ralf Mainz vom 08.06.2008!  Zum Bezugstext

Hallo danndürfte der  Membrankessel  komplett mit Wasser vol sein probieren ob beim MembrnventilWseroder Lufthe rauskommt (sieht wei ein Reifenfüllventil aus kommt weder Luft noch Wasser geaus dann die Pumpe abschaltenn und einen Waserhanhn öffnen und bei dem genannten Ventil twa 1,5 Bar luft hineinpumpen.und die Pumpe wieder einschalten  mfgsep
Gast (Ralf Mainz)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2008

Ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass die Pumpe im "Stand by" häufig, aber in unregelmäßigen Abständen nachpumpt; obwohl kein Abnehmer offen war und auch keine Lecks zu finden sind.



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas