Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Gartenpumpe mit Druckschalter steuern
Gast (Norbert Valder)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.03.2008

Hallo,

ich habe zur Gartenbewässerung eine Pumpe in ca. 5m Tiefe  im Brunnen. Von dort wird das Wasser durch einen 1 Zoll Schlauch gefördert. Zur Zeit Kann ich die Pumpe nur bei angeschlossenem Verbraucher ein- und ausschalten. Jetzt möchte ich einen einfachen mechanischen Druckschalter einsetzten, um die Pumpe zu schalten.
Problem : ich möchte den Durchfluß-Querschnitt der Förderleitung nicht verengen und so Pumpleistung verlieren, anderseits hat der Schalter nur einen 1/4" AG Anschluss (wird normalerweise auf einen Druckkessel geschraubt). Wenn ich ein halbes dutzend Reduzierstücke hintereinanderschraube wird's teuer und sicher niemals dicht :-(
Gibt es T-Stücke oder Kreuzstücke, die einerseits einen 1" Durchgangs-Querschnitt, anderseits einen kleinen Abzweig-Querschnitt haben ?
P.S.: zur Zeit habe ich keinen Druckkessel im System.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Bernd Kolpin)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.03.2008

Hallo
es gibt sogenannte reduzier- T-Stücke die koste 2-3 Euro
aber in ihren vall würde ich ein 5-Wegesück empfelen da ist der Querschnitt nicht verengt und angeschlossen werden kann ein druckschalter ein druckbehälter ein manometer die zuflußleitung und die leitung zum verbraucher bei intrese helfe ich gern weiter
Gruß Bernd
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.03.2008

Hallo es gibt sicher T Stücke mit 1 Zoll welche seitlich einen 1/2 Zoll ja sogar eine 3/8 Zoll hat ob es solche mit einem 1/4 abgang gibt bin ich mir nicht sicher .(Anschluß haben.)Mit einem Telfonband kann mann auch kleine Gewinde sicher abdichten .
mfg Sepp
Ps wendu dir das nicht zutraust dann kauf dir das T Stück bei einen Inst. welcher dir gleich den Druckschalter in das T Stück eindichtet



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas