Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Ab welchem Grad Gesamthärte gibt es Ablagerungen im Kaltwass
Herbert Knase
(Mailadresse bestätigt)

  24.01.2008

Hallo zusammen.

Ich habe ein Becken, in dem sich der Gesamthärtegrad permanent durch einen hohen Verdunstungsgrad erhöht. Es handelt sich um Kaltwasser.
Gibt es einen Härtegrenzwert, über welchem sich selbst in kalten Wasser Calcium und Magnesium absetzt?
Hintergrund sind evtl. Probleme mit Pumpen, in denen sich etwas absetzen könnte...

Vielen Dank für die Mühe



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
H2O
(gute Seele des Forums)

  24.01.2008

Hallo Herbert,

am Härtegrenzwert kann eine Ausfällung nicht festgemacht werden weil die Ausfällung vom Kalk-Kohlensäuregleichgewicht abhängig ist. Daher sind immer mehrere Faktoren einflußnehmend wie z.B. pH-Wert, Konzentrationen, Temperatur und weitere. Tendenzeil wird die Volumensveringeringerung zu Konzentrationserhöhung der Härtebildner führen und daher zu vermehrter Abscheidung führen, wenn nicht gleichzeitig andere Parameter verändert werden die der Ausscheidung entgegenwirken.

Gruß
H2O



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas