Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasseraufbereitung
Ablagerungen in Rohren und Perlatoren
item GmbH
(Mailadresse bestätigt)

  13.11.2007

Guten Tag zusammen!

Gibt es die Möglichkeit Trinkwasserleitungen in Gebäuden "endoskopisch" zu untersuchen ?

Kennt jemand vielleicht eine Firma die solche Untersuchungen durchführt ?




Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Gast (Markus Bahne)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 17.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar

Es ist schon wichtig über welche Wasserqualität wir am Hausanschluss sprechen. Als Beispiel werde ich
links oder rechts Seitig vom Rhein versorgt zwei verschiedene Wasserqualitäten.

Die Kern Frage ist für mich doch die Beseitigung der
Ablagerungen und nicht etwa die Untersuchung.

MfG Markus Bahne
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  17.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Markus Bahne vom 16.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Herr Bahne,

ihre Antwort geht reichlich am Thema vorbei. Was hat der Landkreis mit der ursprünglichen Frage zu tun ? Hier warten interessierte und last not least Firma Item auf eine Antwort, ob und wer solche Untersuchungen machen kann.

LG aus GR

Lothar
Gast (Markus Bahne)
(Gast - Daten unbestätigt)

  16.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von item GmbH vom 15.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo item

Jetzt müßtest Du mal beschreiben aus welchem Landkreis
oder Stadt du kommst um einzugrenzen ob Ihr ein generell kalkhaltiges Wasser habt .
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  15.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von item GmbH vom 15.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Item GmbH,

ängstlich bin ich da keineswegs, eher schon mal ein wenig zu impulsiv (an der Löschtaste) ;-))
Misstrauisch aber auch und so ergoogelte ich eine Item GmbH die Endoskope vertreibt.
Ist ja auch gar keine schlechte Idee, verkalkte Problemzonen endoskopisch zu beurteilen.

Beste Grüße
Wilfried
item GmbH
(Mailadresse bestätigt)

  15.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 14.11.2007!  Zum Bezugstext

Lieber Wilfried

Keine Angst !
Wir sind in einer ganz anderen Branche unterwegs
item.info schau mal nach

wir haben partikel in den Leitungen sieht aus wie Kalk
ich wechsle z.Zt alle 4 Wochen den Wasserfilter
aber die Perlatoren setzen sich nach 2 schon wieder zu und das Wasser kommt aus den Hähnen wie aus einer Brause
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  14.11.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Markus Bahne vom 14.11.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Markus,

ich glaube das siehst Du falsch. Item GmbH möchte den Bedarf für diese Dienstleistungen checken, dann vorhandene Technologie nutzen, eventuell etwas Innovation und dann eine Markteinführung :-))

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Markus Bahne)
(Gast - Daten unbestätigt)

  14.11.2007

Hallo

Um welche Ablagerungen handelt es sich denn ?
Schleimig,schmierig oder sieht das ganze eher aus wie
kleine Steinchen ? Desweiteren solltes du erklären
wie und aus welchem Material die Anlage besteht.Dann kann man Dir vieleicht auch so schon helfen .



Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas