Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik
Wie Fließgeschwindigkeit in Kiesfiltern ermitteln?
Ingo
(Mailadresse bestätigt)

  20.09.2007

Hallo,
ich habe derzeit industriell Kiesfilter zum Enteisen, in denen mir aber regelmäßig das Filtermaterial (Mehrschichtkies) "verblockt".
Gibt es Richtwerte für die Fließgeschwindigkeit bzw. Formeln, wie ich die Fließgeschwindigkeit in Abhängigkeit des Querschnitts berechne?

Zur Zeit fahren wir ca 8 m³/h über einen Filter mit dem Querschnitt von 600mm. (Filterfläche 0,3 m³)

Vielen Dank für Eure Mühe!



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Gast (Andreas Steffens)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.09.2007

Hallo!
Eine Ursache für die Verblockung des Filters kann auch das Filtermaterial selbst sein. Gerade das hochwirksame Magno-Dol (zur Entsäuerung) neigt leider zu Verblockungen. Nicht zu selten kann man diesen betonartigen Verblockungen nur noch mit schweren Gerät (schwerer Bohrhammer!) beikommen.
Gruß; Andreas
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  20.09.2007

Hallo Ingo,

Die Filtergeschwindigkeit errechnet sich aus Volumenstom dividiert durch die Filterfläche

10 m³/h Durchfluß
1,2 m² Filterfläche

10 / 1,2 = 8,3 m/h Filtergeschwindigkeit

Die 8 m/h sind eigentlich optimal.
Zum verblocken kommte es wahrscheinlich aus einem der folgenden Gründe:

Es wird zu spät gespült (Differenzdruck beachten) dadurch dringt die Hydroxidflocke zu tiefe in den Sand ein (max 30 cm) und kann nicht mehr ausgespült werden.

Es wird nicht richtig gespült

Gruß

Rainer Kluth
Michael Schmidt
(Mailadresse bestätigt)

  20.09.2007

Hallo Ingo,

klickst Du z.B. unter

http://gutmbh.de/Filtergeschwindigkeit.htm

http://www.der-brunnen.de/wasser/filtration/filtration.htm

oder du googelst selbst mit Begriffen wie "Filtergeschwindigkeit, Filter etc...).

Die Filtergeschwindigkeit wird immer auf das "Leerbettvolumen" bezogen. In deinem Fall liegst du bei rund 27 m/h. Ich würde die Enteisenung bei einem geschlossenen Filter nicht so hoch fahren. Vielleicht 10 - 15 m/h.

Was du meinst ist übrigens nicht “Enteisen”, da nimmt man für’s Auto z.B. “Enteiserspray”  :-) , sondern “Enteisenung” (und evtl. Entmangung); die Entfernung von gelöstem Eisen-II oder Mangan im Wasser, nachdem es oxidiert wurde und damit filtrierbar wird. Was meinst Du mit “verblockt”. Spülst Du deine Kiesfilter regelmäßig zurück? Vielleicht hast du noch einige Informationen, damit dir die Filterprofis hier helfen können.

Gruß
Michael



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas