Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Wasserdruckprobleme Hauswasserwerk
Gast (Michael von Lützow)
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.09.2007

Hallo liebe Experten!

Ich habe da mal ein Problem und ersuche offiziell um Hilfe!

Ich habe mir ein neues Hauswasserwerk gekauft. Mein altes ging
kaputt.
Hatte vorher INOX 4400 l/h 43m TIP 1100 1100w und habe mir jetzt ein
Neptun 1300w 4000l/h 50m INOX gekauft.
Habe es angeschlossen und nun habe ich folgendes Problem:
Wasser kommt aber der Wasserdruck schwankt die ganze Zeit. Wenn ich
dusche kommt das Wasser mit normalem Druck, der wird dann immer
geringer und geringer bis fast kein Wasser mehr kommt, dann springt
die Pumpe an und der „Normale Wasserdruck“ kommt, die Pumpe geht dann
nach 10 sek wieder aus und das spiel beginnt von vorne. Auch
scheppert es in den Rohren wenn ich den Wasserhahn aufdrehe.

Der Druckschalter ist laut Beschreibung ab Werk auf 1,5 bar
(idealdruck) eingestellt.

Was könnte denn das Problem sein?

Sollte mal lieber eine Wasserpumpe ohne Tank verwenden? Habe das
Gefühl, dass er solange pumpt bis der Tank voll ist und dann wieder
aus geht. Wenn ich das wasser verbraucht habe springt sie wieder an.
Bei der anderen Pumpe ging das alles von selbst bei konstantem
Wasserdruck...

Über jeden Hinweis bin ich sehr Dankbar.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Brunnenbaumeister
(Mailadresse bestätigt)

  11.09.2007

Bei den meisten Druckschaltern kannst du nden Ausschaltdruck einstellen. Der Einschaltdruck ist dann automatisch 0,5-1 bar weniger.
Du must die Mutter/das Rad an der großen Feder mit den Uhrzeigersinn drehen. Dann geht der Druck höher. Drehst du andersherum, sinkt der Druck.
Gast (sebastian )
(Gast - Daten unbestätigt)

  11.09.2007

hallo michael!
also um es schnell zu sagen... erstmal stellst du den druckschalter so ein das er bei 3 bis 3,5 bar die pumpe abschaltet..( kannst du von mir aus auch etwas höher einstellen, da das gerät ja angeblich 50 meter hoch fördern kann)
aber so 3,5bar sollten reichen.
dann stellst du den druck zum einschalten der pumpe ein. so ca. 0,5bar weniger wie der "ausschaltdruck".

dann sollte es eigentlich besser funktionieren.
mfg sebastian;)



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas