Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31000 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Haus- Wasserversorgung
Wasserversorgung Thailand
Gast (Tobias Hertwig)
(Gast - Daten unbestätigt)

  20.06.2007

Hallo,

ich wohne hier in Thailand nun seit 6 Monaten in einem Mietshaus und habe das Problem das die Wasserversorgung sehr schlecht ist bzw. das Wasser stinkt. Nun ist meine Frage ob es möglich ist an die bestehende Wasserleitung eine Filteranlage bzw Aufbereitungsanlage anzuschliessen. Das ganze sollte sich noch in einem Relationsverhältnis des Preises befinden da ich hier nur zur Miete wohne. Ist wahrscheinlich sehr umständlich oder zu teuer. Über Ratschläge und Tipps würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im Vorraus

MfG aus Thailand

Tobias



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 1
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  20.06.2007

Hallo Tobias,

ich war Sonntag noch kurz in Bangkok, umgestiegen von Vientiane nach Frankfurt :-))
Vorbehaltlich einer Wasseranalyse wäre die perfekte Lösung wahrscheinlich Feinfilter, Aktivkohlefilter und UVC-Durchflussentkeimung. Das Material dafür kostet bei örtlichen Händlern weniger als 400,00 Euro

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas