Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6300 Themen und 30800 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Pumpe drosseln
Gast (Erdhörnchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2007

Hallo Gemeinde,

habe eine Kreiselpumpe, die max. 200 l/min fördert und 3 Meter hoch ansaugen muss. Nun wird aber alleine durch die verwendeten Armaturen die Lieferleistung der Pumpe auf grob geschätzt rund ein viertel der Max-Leistung gesenkt. Dass die Leistung in Zusammenhang mit der gepumpten Wassermenge steht ist mir schon klar, aber diese heftige Drosselung macht mir irgendwie ein ungutes Gefühl, obwohl physikalisch betrachtet eigentlich nichts passieren sollt.

Ist dieses "ungute" Gefühl berechtigt?


Grüsse, Bernd



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 2
Gast (Erdhörnchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von walter wied vom 08.06.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Walter,

die Pumpe ist ein "Scheunenfund", ich habe sie gerichtet, um den Brunnen sandfrei zu pumpen. Es ist eine Drehstrom-Kreiselpumpe, Baujahr mittlere Eisenzeit, Aufschrift "max. 200 l/min".  Pumpenkennlinie gibt es nicht mehr, ich nehme mal an, dass die Pumpe nicht sehr aus der Reihe fällt. Daher habe ich einfach mal geschätzt, wie die Kennlinie aussehen müsste, die derzeitige Förderleistung gegenübergestellt und bin auf ca. ein viertel gekommen, hier etwa 1500 l/h.

Mir ist schon klar, dass die Stromaufnahme von der Fördermenge abhängig ist und nicht so sehr vom Druck.


Grüsse, Bernd
Gast (walter wied)
(Gast - Daten unbestätigt)

  08.06.2007

Hallo Bernd!

Mit den Max-Angaben von Pumpen werden nur Eckpunkte genannt, also die maximale Fördermenge bei Null Meter Förderhöhe bzw. die maximale Förderhöhe bei Null Fördermenge. Das sind für den praktischen Betrieb unrealistische Voraussetzungen. Ob eine Pumpe zur Aufgabenstellung passt, kann man viel besser an der Pumpenkennlinie ablesen. Siehe also bitte mal nach, welche Fördermenge deine Pumpe bei einer Saug-/Druckhöhe von 3 m bringen soll. So kannst du beurteilen, ob sie im Soll liegt.

Möglicherweise ist auch das ganze Equipment nicht optimal. Denn jede Armatur, jeder Bogen ... nimmt Druck und damit Förderleistung weg. Und da gibt es große Unterschiede, beispielsweise zwischen Ventil und Kugelhahn.

Sollte nur als kurze Anregung dienen.

Gruß vom Rhein
Walter




Werbung (3/3)
Laboruntersuchung für Ihr Brunnenwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas