Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Öffentliche Versorgung
Mit Wasserversorgung in Dubai in die Selbstständigkeit
Gast (Michael Maier)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.05.2007

Hallo zusammen,
Ende dieses Jahr werde ich mein Abitur haben. Da ich vorerst mal nicht studieren will und erst mal einen Versuch in die Selbstständigkeit, mit einem weiteren Bekannten, in Dubai starten will.
Wir dachten uns dort einen Ausbau der Wasserversorgung vorzunhemen... da ja das Trinkwasser und die Versorgung sowie Abführung nicht ausreichend ausgebaut sei.

Hat jemand von euch Erfahrnungen in diesem Geschäftsbereich bzw Ideen oder Anmerkungen.

Vielen Dank, Micheal Meier



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 14
Gast (S.L.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.07.2007

Hallo, klar jede Menge Ideen, brauche nur einen Sponsor!Dann lassen sich diese in jeder Region wo das Wasser knapp ist umsetzen! Will oder kann nur keiner bezahlen!Traurig aber wahr! MfG
Gast (Erdhörnchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  01.06.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 31.05.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Wilfried,

um Himmels Willen, da hast Du etwas missverstanden!

Ich habe nie gesagt und glaube es auch nicht, dass Araber naiv oder gar dumm wären.

Ich sagte, sie "ticken" anders als wir.


Grüsse, Bernd
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  31.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Erdhörnchen vom 31.05.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Bernd,

diese Eigenschaften sind auch in anderen Gesellschaften stark ausgeprägt, z.B. in vielen hispanischen Ländern. Geschäftspartner mit Stolz, mit ausgeprägtem Familiensinn und bewusst religiös sind mir allemal lieber, als arrogante Trickser ohne kaufmännische Ehre. Aber die  findet man wohl in allen Ländern.

Was ich sagen wollte war, dass man Geschäftsleute und Techniker aus den Emiraten nicht als naiv einstufen sollte - mal eben nach Dubai, denen großmütig das Wasser aufbereiten und so nebenbei noch ne Mördermark machen. Gerade in den VAE muss man Referenzen und einen gewissen geschäftlichen Stil haben.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Erdhörnchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  31.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 31.05.2007!  Zum Bezugstext

Hi Wilfried,

meiner Ansicht nach ticken Araber schon etwas anders als wir hier in Deutschland. Dass die geschäftlichen Sitten international und knallhart sind, ist schon klar. Allerdings spielen da auch Stolz, die Religion, familiäre Beziehungen usw. eine grössere Rolle als in anderen Ländern.

Grüsse, Bernd
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  31.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael vom 30.05.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Michael,

mir zu unterstellen, ich rate Dir ab weil ich in Dubai Deine Konkurrenz fürchte ist schlichtweg hahnebüchen. Vor Ort haben die Lobbyisten aller großen Wassergesellschaften und Meerwasserentsalzer der Welt eigene Büros und lauern auf Aufträge. Überdies haben die Emirate eigene Spezialisten mit hervorragender Ausbildung, Studium in Europa und internationalen Erfahrungen. Und nun kommst Du, 19-jährig, mit nichts als einem Abitur und sagst ganz kühn, "Mit Wasserversorgung in Dubai in die Selbstständigkeit".

Bernd stellte unten die Frage, "Dir ist klar, wie die Araber ticken?". Die ticken ganz normal und die geschäftlichen Sitten sind international. Stell Dir einfach vor, welche Chancen Du mit Deiner Idee z.B. in Berlin, Paris oder London hättest.

Und wenn Du mehr über die fachlichen Bedingungen wissen möchtest, da haben wir unter http://www.wasser.de/aktuell/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000003126&seite=1&begriff=Dubai&tin=&kategorie= schon einiges diskutiert.

Beste Grüße
Wilfried
Rainer Kluth
rainer.kluthgmx.net
(gute Seele des Forums)

  31.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael vom 30.05.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Michael,

einerseits finde ich Deinen Entschluß ja nichtschlecht, mit einem Ziel vor Augen ab nach Dubei.
Als jemand der mit Abitur  beim Bund durch den Schlamm gekrochen ist(und dadurch gelernt hat immer auf dem Boden zu bleiben :-) denke ich wie meine Vorredner das Du hier in die falsche Branche einsteigen möchtest.
Die Wasserversorgung in den arabischen Emiraten wird im wesentlichen mittels Meerwasserentsalzung (Umkehrosmose) sichergestellt. Wir sprechen hier von Anlagen von einigen tausend m³/h. Das sind Industriekomplexe mit eigenem Kraftwerk. Darunter läuft hier gar nichts. Zudem hat insbesondere Dubai eine recht gute Wasser- und auch Abwasserversorgung.
Du musst daher schon sehr Finanzkräftig sein und auch Erfahrung in der Wasseraufbereitung haben um hier einsteigen zu können. Die Länder die ein echtes Problem mit der Trinkwasserversorgung haben sind leider meistens auch nicht besonders finanzkräftig. Daher sieht es hier nicht gut mit dem Verdienst aus.

Ich drücke Dir aber trotzdem die Daumen.

Gruß

Rainer
Gast (Michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.05.2007

Hallo,
Erstmal wollte ich niemanden beleidigen.
Zudem hatte ich schon einen Auslandsaufenthalt bzw. Schüleraustausch in England.
Als ich auf dem IT-Bereich began, hatte ich auch keine Kontakte zu Kunden oder irgendwelche besonderen Referenzen vorzuweisen. Durch Kundengespräche konnte ich meine Kompetenz und Kreativität darlegen und diese auch überzeugen.
Klar werde ich nicht nur nach Dubai gehen um ein bisschen im Wasserbusiness mitzumischen, sondern werde auch dort meine IT-Solutions weitervertreiben.
Auf Dubai kam ich durch Offshore Firmengründung und auf  Wasseraufbereitung durch einen Tipp.
Ich habe kein Problem damit, mich in eine völlig neue Materie einzuarbeiten. Vorallem in der heutigen Zeit muss man ständig sein Wissen erweitern und erneurn.

Ich habe einfach Lust ein bisschen ins Ausland zu gehen und dort mein Glück versuchen. Ich bin jung und kann auch erst in 3 Jahren studieren( dann bin ich 22/23). Andere absolvieren ihren Zivildienst, sind sitzen geblieben oder kriechen beim Bund im Schlamm rum. Dafür braucht man bestimmt kein Abitur. Doch mit einem Abitur hat man eine solide Grundlage für die Zukunft.

Und es können mich noch soviele davon versuchen abzuhalten... mein Entschluss steht fest.
Gast (Unbekannt!)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.05.2007

Ich weiß gar nicht, warum sich das Forum so aufregt!
Auf mich macht Michael - falls seine Statements einigermaßen stimmen- eher einen positiven Eindruck, dem ich einen etwas komplizierten Außlandsaufenthalt eher positiv anraten würde.
Schreit nicht immer die Wirtschaft nach Außlandserfahrunge. Ich weiß nicht - aber wo sonst als im Außland bekommt man Außlandserfahrung !
Zwischen Schule und Studium war ich ebenfalls viel im Au(ß)-land unterwegs ! Als Animatuer in Shri Lanka bis hin zum Privatattachee eines türkischen Botschafters in Bombay.
Habe aber nicht umsonst Au-land geschrieben, denn einiges ging schmerzlich in die Hose !
Michael ich kann dir nur einen Rat geben : Es ist nicht wichtig wohin man reist, sondern wohin man wieder zurückkehren kann. Der Rest ergiebt sich !
-Hat eigentlich nix mehr mit Wasser zu tun -
Gruß
seita
Gast (Erdhörnchen)
(Gast - Daten unbestätigt)

  30.05.2007

Gewagtes Unterfangen, das!

Habe zwar keine Ahnung, wie was in Dubai abgeht, aber sowohl solides betriebswirtschaftliches Grundwissen als auch eine gewisse in Empathie begründete Menschenkenntnis.

Du möchtest also ohne Qualifikation, ohne Referenzen, ohne geschäftliche Auslandserfahrung sowie ohne Conections in einem fremden Land, zumal einem arabischen ein Geschäft aufziehen? Dir ist klar, wie die Araber ticken?

Deine Idee ist schon von Beginn an tot gewesen.....


Nix für ungut, Bernd

Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  29.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michael vom 29.05.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Michael,

Du schreibst, da du jung bist, hast du nicht viel zu verlieren.
Sehe ich ganz anders. Du solltest versuchen schnellstens deine offensichtlich vorhandenen Fähigkeiten im IT-Bereich auf solide Füsse zu stellen und damit weiterarbeiten.

Was willst du dich an einem run auf das "blaue Gold" beteiligen, wenn du an jeder Stelle, welche deine Vorhaben unterstützen könnte wegen nicht vorhandener Ausbildung abgelehnt wirst?
Das beginnt schon hier im Forum, wo du schon soweit bist erwachsene Menschen zu beleidigen und gegen dich einzunehmen.
Ich sehe das so, dass dir dein Anfangserfolg in den Kopf gestiegen ist und wenn du meinst das in jedem Fachgebiet wiederholen zu können, dann ist das leider ein grausamer Irrtum.
Du begibst dich in einen Bereich, wo du doch selbst einsehen musst, dass du dann ein Nichts bist.

Habe das noch nie so gesehen, dass Abiturient ein solider Beruf sei. Ohne eine weitere Ausbildung oder nennen wir es meinetwegen banal "schnöden Stempel", hättest du dir die Zeit auf der Schulbank auch noch sparen können und wir könnten jetzt deine 3D-Bildschirme bei Aldi kaufen! Oder fehlte da die berühmte Garage ?

Das du ausgerechnet an Wilfried gerätst, der mehr im Ausland herumkommt als ein CNN-Reporter war dein Pech. Ich würde mich an deiner Stelle bei ihm entschuldigen und aufzeigen, dass dir genau wie ihm der Gaul durchgegangen ist. Nur bei ihm kann ich es verstehen. Wie ich deine Frage gelesen habe, hätte ich vermutlich genau so reagiert. Nur habe ich mich erst mal für das Abwarten entschieden. Lass dir das alles noch mal durch den Kopf gehen. Oder gibt es vielleicht noch andere Gründe, warum du diesen krassen Wechsel suchst ?

So beste Grüsse aus Griechenland

Lothar
Gast (Michael)
(Gast - Daten unbestätigt)

  29.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 27.05.2007!  Zum Bezugstext

Mit meiner IT-Firma konnte ich während der letzten 2 Jahre neben meiner Schulzeit mehr verdienen wie die meisten Handwerksmeister.
Da ich an einem Wirtschaftsgymnasium bin, habe ich sehrwohl kaufmännische Erfahrungen.
Sehr wohl verstehe ich, warum Sie versuchen meine Idee schlecht zu reden, wer will schon Konkurrenz?!
Ich habe befasse mich momentan mit dem Thema Wasserversorgung allgemein und hinsichtlich Dubai. Da ich jung bin habe ich nicht viel zu verlieren und werde den Versuch starten.
Mir sind solche Landsleute peinlich, die billige und veraltet Homepages haben. Sagen Sie dann Ihren arabischen Geschäftspartnern, dass sie die HP selbst gemacht haben?
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  27.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von TomTom333 vom 27.05.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Tomas,
natürlich haben Abiturienten ein großes Wissen und auch ein gewisses Maß Bildung, aber das reicht weder um eine Rakete zu bauen und zum Mond zu fliegen, noch um sich in Dubai als seriöser Geschäftspartner für Wasserversorgung zu präsentieren. Meine arabischen Geschäftspartner werden sich ausschütten vor Lachen - mir sind solche Landsleute nur peinlich.

Beste Grüße
Wilfried
Gast (TomTom333)
(Gast - Daten unbestätigt)

  27.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 27.05.2007!  Zum Bezugstext

Schade Wilfried das es Leute gibt die keinen Glauben in Leute habe, die etwas versuchen.
Ich glaube wenn es nach dir ginge wurden wir heute noch keine Flugzeuge haben und vor unseren Wagen wuerden noch Pferde laufen.
Wie kannst du sagen das Abiturienten kein WISSEN haben?
Wenn die Idee stimmt und english kein problem ist und man einweng kaufmaennisches Geschick hat, kann mann die ersten Jahre dort verbringen und im Lebenslauf machen sich 3 Jahre Dubai bestimmt auch nicht schlecht.
Es ist ein Risiko, aber das ist eine Reise zum Mond auch, oder bist du auch einer von denen die glauben wir waren noch nie dort?
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  27.05.2007

Hallo Michael,

soll das ein Witz sein? Ich habe diesbezügliche Erfahrungen und kann mich nur wundern wie ein Abiturient auf die wahnwitzige Idee kommen kann, ausgerechnet in Dubai würde man auf Leute mit Null Fachwissen und Null kaufmännische Erfahrung warten. Wie viel Lehrgeld möchtest Du dort denn investieren? (...)

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas