Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6500 Themen und 31500 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Brunnen / Quellen / Pumpen
Suche Hilfe bei Brunnenproblem
Heiko Schwietzer
(Mailadresse bestätigt)

  03.05.2007

Hallo Leute ich habe Probleme mit meinem Brunnen.3" 8 Meter tief Wassersäule steht bei 4 Meter. Ansaugschlauch 7m. Trotz mehrmaligem kontrollieren saugt der Schlauch immer noch Luft mit an. Da der Filter und rückflussventil unter Wasser sind befürchte ich die Luft kommt von unten aus dem Wasser. Alle Meinungen darüber sagen das geht nicht mein Ansaugschlauch sei undicht. Ich habe aber beobachtet das Luft von Unten durch den Ansugschlauch nach oben kricht. Diese wird auch nicht weniger bei längerer Wasserförderung. Ich bin mit meinem Latain am Ende. Wer kann mir weiter helfen oder eine Pumpe empfehlen die damit umgehen kann? Für Tipps und Lösungen wäre ich sehr Dankbar

vg Heiko



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  25.07.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Michel vom 25.07.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Michel,
den Beitrag von Brunnenbaumeister habe ich gleich aus drei Gründen gelöscht:
1. unzulässige Werbung
2. ausschließende Werbung
3. Unsinn

Beste Grüße
Wilfried
Gast (Michel)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.07.2007
Dieser Text bezieht sich auf einen gelöschten Beitrag vom 18.07.2007!  Bezugstext gelöscht

Brunnenmeister: welche Firma meinst Du denn?

Gruss Michel
Gast (Heiko Schwietzer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.07.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Steffen Leweke vom 18.07.2007!  Zum Bezugstext

Sie läuft erst normal und dann baut sich der Druck lagsam ab und irgendwann nach ca.15min schaltet sie sich ab und ich muss neu Wasser nach füllen weil zu viel Luft mit Angesaugt worde.
Gast (Steffen Leweke)
(Gast - Daten unbestätigt)

  18.07.2007

Halo, läuft es erst normal und erst nach einer Zeit tritt das Problem mit der Luft auf?
Gast (Peter K.)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Heiko Schwietzer vom 03.05.2007!  Zum Bezugstext

Moin,

reagieren tut die Pumpe wie jede andere.Auf die Dauer geht sie über den Jordan....

Aber probieren würde ich es auch mit der Tiefenbrunnenpumpe.
Versuch dir doch erstmal eine zu leihen,sind ja nicht ganz billig die Dinger.
Wahrscheinlich hasz du dann das Problem im Griff.
Musst halt nur schauen das genug Wasser nachströmt und nicht deshalb trocken läuft.

Gruß,
Peter K.
Heiko Schwietzer
(Mailadresse bestätigt)

  03.05.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Wilfried vom 03.05.2007!  Zum Bezugstext

Habe im Moment keine Möglichkeit dazu wegen fehlender Pumpe. Habe meine verkauft und suche was was mir weiterhelfen kann auch wenn das Problem weiterhin bestehen sollte. Ich überlege ob ich mir eine 3" Tiefdruckbrunnenpumpe zulege weiß allerdings nicht ob sich das Problem damit beheben lässt. ich weiß nämlich nicht wie diese dann auf Luft reagiert.
vg Heiko
Wilfried
wilfried.rosendahlrsdsolar.de
(gute Seele des Forums)

  03.05.2007

Hallo Heiko,

Filter und Rückschlagventil auf der Saugseite können einen beträchtlichen Widerstand bedeuten, der sich zur Saughöhe addiert. So kann es sein, dass der Pumpe die Wassersäule abreisst.
Kannst Du einen Versuch ohne diese Teile machen?

Beste Grüße
Wilfried



Werbung (1/3)
Trinkwasser Schnelltests supergünstig bei http://shop.wasser.de


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas