Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserkraft
Frage zu Wasserkraftwerken
Gast (Sascha Löffert)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.04.2007

Hallo! Ich hoffe hier kann mir einer helfen!!

Ich trage bald ein Physikreferat vor. Mein Thema sind Wasserkraftwerke. Jetzt ist mir eine Frage eingefallen, auf die ich keine Antwort wüsste, wenn ich gefragt werden würde. Das wäre folgendes:

Es gibt ein Oberwasser, wasser wird durch ein Rohr zu einem Wasserrad gefürht. dann wird eine Tubine angedreht und über ein Generator strom induziert. Jetzt fließt das wasser in das sogenannte unterwasser. und was passiert jetzt? Das wasser kann da ja nicht bleiben oder? Es muss ja irgendwie wieder zum Oberwasser gelangen!

Kann mir da jemand helfeN?

19Sascha90



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 3
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  25.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 25.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Sepp,

lustig, das hatte ich Sascha gerade auch geschrieben und es dann wieder gelöscht, weil er ja eine präzise Frage beantwortet haben will und das andere vielleicht alles schon weiss, smile.

Gutes Nächtle nach Deutschland

Lothar
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  25.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von Lothar Gutjahr vom 25.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Lothar bezüglich der verschiedenen Turbinen habe ich mir so meine Gedanken gemacht,während   etwa eine Freistrahlturbine nur von ankommenden Wasserstrahl  angetrieben wird ,bildet  da nicht das  abfliesende Wasser   bei einer  Kaplanturbine einen Sog welcher ebenfalls Leistung bringt?Eine solche ist ja eher eine Strömungsturbine.
mfg sepp
Lothar Gutjahr
erfinderleint-online.de
(gute Seele des Forums)

  25.04.2007

Hallo Sascha,

wenn du mal genau nachdenkst, merkst du selbst, dass diese Frage sich fast von selbst beantwortet. Für Wasserräder und Turbinen braucht man ein Gefälle. Wenn also so ein kleiner Industriekanal auf der einen Seite in einem Gebäude verschwindet, kommt er weiter unten am Hang oder unterirdisch verrohrt weiter weg aber tiefer wieder zum Vorschein.

LG aus GR

Lothar



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas