Wasser.de
Lexikon
Shop
Wasser Forum
   mehr als 6400 Themen und 31100 Antworten
Zurück zur Übersicht! Datenschutz FAQ Hilfe Impressum



 

Kategorie: > Technik > Wasserkraft
Machbarkeitsstudie Kleinkraftwerk
Gast (Wurzelsepp)
(Gast - Daten unbestätigt)

  04.04.2007

Hallo,

am ehemaligen Standort einer Walzenmühle ist die Wehranlage noch komplett vorhanden. Die Betriebsgebäude incl. des Turbinenhauses wurden abgerissen und anderweitig bebaut.

Wir benötigen Informationen, wer im Vorfeld eines Genehmigungsverfahrens seriöse Machbarkeitsstudien, sowie Retabilitätsbetrachtungen zur Errichtung eines Kleinkraftwerks durchführt.

Vielen Dank für die Infos.



Anzahl der unterhalb stehenden Antworten: 7
Brunner
(Mailadresse bestätigt)

  07.05.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wurzelsepp vom 06.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Wurzelsepp

Für das Erstellen von seriösen Machbarkeitsstudien für KWK's würde ich folgendes Büro
empfehlen:

entec consulting & engineering
www.entec.ch

Es ist ein Büro aus St.Gallen (Ostschweiz).
Ich kenne keine deutschen Ingenieurbüros. Ich denke aber, wenn Sie eich einmal bei einem grösseren Bauingenieurbüro in Ihrer Nähe erkundigen, so können die Ihnen bestimmt Adressen geben.

Ich habe mich erst kürzlich an zwei Vorstudien von Wasserkraftwerken in der französischen Schweiz beteiligt.
Ihr Projekt intressiert mich daher und ich würde mich natürlich über weitere Informationen freuen.

MfG
dada24
Gast (Bernhard Mayer)
(Gast - Daten unbestätigt)

  21.02.2008
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von sepp s vom 05.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo,

also wenn man sich im Dschungel ein bisschen auskennt dann weiß man, dass mit sog. Altrechten fast alles möglich ist. Da ist dann die Genehmigung kein Problem. Man muss halt mit den zuständigen Behörden mal Quatschen.
Machbarkeitsstudie:
Ideal wäre, wenn ein Lageplan und eine Profilmessung des Werkbaches vorhanden wäre (einfach ein Nivelliergerät beim Baubüro für ein Wochenende ausleihen). Dann in 10m Schritten ca. 100m. Flussaufwärts und abwärts die jeweilige Höhe über NN feststellen. Dann noch kurz das Profil des Werkbaches feststellen und dann wäre die Machbarkeitsstudie fast schon erstellt.
Anschließend noch kurz beim Wasserwirtschaftsamt vorbeigehen, sich die Abflusskennlinien des nächst liegenden Meßpunktes für 50€ Gebühr über die letzten 10 Jahre in die Hand drücken lassen und daraus die Abflusskennlinie ermitteln.
Das ganze in ein Excel-File eingeben mit den Standartformeln und schon ist die Studie fertig... Ich weiß gar nicht, ist doch alles kein Hexen werk....

Gruß
Mr X
Gast (dietmar patzelt)
(Gast - Daten unbestätigt)

  02.09.2007

hallo wurzelsepp.
hast du schon was erfahren? ich habe selbst vor an unserem angrenzenden bach ein kleines wkw zu bauen und wäre für jeden tip dankbar (planung,berechnung....)
gruß. dietmar
pero
(Mailadresse bestätigt)

  11.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von wurzelsepp vom 06.04.2007!  Zum Bezugstext

Hallo Wurzelsepp,
der Südwesten ist relativ groß. Es gibt ein Büro in Österreich (www.pebatech.com) das meines Wissens auch mit deutschen (bayerischen) Büros zusammenarbeitet. Probieren Sie es mal dort.
Gruß
Pero
Gast (wurzelsepp)
(Gast - Daten unbestätigt)

  06.04.2007
Dieser Text bezieht sich auf den Beitrag von pero vom 05.04.2007!  Zum Bezugstext

Der Standort ist im Südwesten Deutschlands. Bitte haben Sie Verständnis, wenn ich ihn hier im Forum nicht genauer beschreibe.
pero
(Mailadresse bestätigt)

  05.04.2007

Hallo,

Ich kenne mehrere Planungsbüros die derartige Studien erstellen. Wo ist denn diese Anlage ? Je nach Örtlichkeit kommen vermutlich andere Büros in Frage.
Gast (sepp s)
(Gast - Daten unbestätigt)

  05.04.2007

Hallo Wurzelsepp  Kleinkaftwerkre werden zwar "etwas scheinheilig"vonn den Umweltchützern gelobt ,wen es aber wirklich an das Eingemachte geht dann werden Forderungen gestellt welche eine wirtschaftlichen Bau /Betrieb fast unmöglich machen.es geht um  u.a. auch um das sogenannte Restwasser für Fischaufstiege dazu wird so viel Wasser verbraucht das bei kleinen Anlagen eine wirtschaftlichkeit nicht meht gegenben ist.Bei Großkraftwerken spielt Restwaserverbrauch keine  grosse  Rolle   mfg sepp



Werbung (2/3)
Laboruntersuchung für Ihr Trinkwasser


Zurück zu Wasser.de
© 1999 - 2018 by Fa. A.Klaas